Ausflugsziel Nordrhein-Westfalen - Sehenswürdigkeiten & Geheimtipps für einen Tagesausflug oder Urlaub

Nordrhein-Westfalen Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Die schönsten Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in NRW

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat einiges zu bieten egal, ob du einen Kurzurlaub oder einen Ausflug machen willst, hier wirst du auf jeden Fall Spaß haben. Von einer tollen Natur mit Seen und Nationalparks, bis hin zu sehenswerten Städten und tollen Sehenswürdigkeiten, wie Schlössern und Zechen. Natürlich findest du hier aber auch die allzeit beliebten Ausflugsziele für die ganze Familie: Zoos, Freizeitparks und Erlebnisbäder. 

Wenn du gerade überlegst einen Ausflug, Urlaub oder Städte-Trip nach NRW zu machen bist du hier genau richtig! Wir stellen wir die schönsten, interessantesten und besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen vor.

Sehenswerte Städte in NRW

In Nordrhein-Westfalen findest du einige Großstädte, die dir einiges zu bieten haben: historische Sehenswürdigkeiten, interessante Museen, tolle Soppingmeilen, schöne Parks und vieles mehr. Jede einzelne der folgenden Städte lohnt sich für einen Städte-Trip!

Köln – die Rheinmetropole

Köln ist eine der ältesten Städte in Deutschland, Sehenswürdigkeiten hat sie also einige zu bieten. Die Spuren von über 2000 Jahren Geschichte kann man in der gesamten Stadt spüren, fast an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken, von alten Bauwerken, Museen, Kirchen, Parks bis hin zur Rheinpromenade. 

Ein besonderes Highlight ist natürlich der Kölner Dom, er ist das Wahrzeichen der Stadt und mit seinen 157 Metern die zweithöchste Kirche Europas. Den Südturm kannst du über die 533 Treppenstufen besteigen, oben angekommen hast du einen tollen Ausblick über die Köln. Der Dom ist auch der perfekte Ausgangspunkt um die Stadt zu entdecken, von ihm aus bist du in Kürze in der Altstadt, in welcher sich unter anderem das historische Rathaus und die Groß St. Martin Kirche befinden. In der Altstadt kannst du darüber auch super shoppen gehen oder eine Pause in einem der vielen Restaurants und Cafés machen. 

Am Rhein entlang kannst du richtig schön spazieren gehen bis hin zum Rheinauhafen mit den Kranhäusern, welche architektonische Meisterwerke sind. Auch an Museen hat Köln was zu bieten, z.B. kannst du im Schokoladenmuseum du alles über die Süßigkeit erfahren, im Museum Ludwig kannst du die Kunst der Gegenwart bestaunen oder im NS-Dokumentationszentrum alles über Köln in den Zeiten des Nationalsozialismus erfahren. In den vielen Parks in Köln kannst du bei schönem Wetter perfekt entspannen, grillen, Fahrradfahren, spazieren und einfach einen schönen Tag mit Freunden und Familie verbringen.

Noch mehr über die Stadt erfährst du in unserem Blogbeitrag “Die besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in und um Köln

Folgen Sie dem Nachtwächter im Licht seiner Laterne in die mittelalterliche Vergangenheit der Kölner Altstadt …
13.50 EURO
Entdecken Sie 4 der bekanntesten Sudhäuser der Kölner Innenstadt und probieren Sie jeweils ein köstliches Kö…
25.00 EURO
Entdecken Sie Köln bei einer spannenden Schnitzeljagd. Rätseln Sie sich durch die Stadt und entdecken Sie den …
41.00 EURO

Bei Stadttouren kannst du Köln natürlich am besten kennenlernen, wie wäre es also mit einer geführten Tour durch die Kölner Altstadt? Wenn du auf Schiffsfahrten stehst, dann solltest du auf jeden Fall auch eine Hafenrundfahrt in Köln in Betracht ziehen, bei dieser entdeckst du die Geschichte des Rheinauhafen, den Deutzer Hafen und den Hafen Mülheim sowie den Containerhafen Niehl, einen der größten Binnenhäfen in Deutschland. 

Für die Bierliebhaber unter euch haben wir hier auch noch was Tolles: eine Kölsch Bierbrauhaus Tour durch Köln! Dabei erlebst du eine lustige Tour durch die Kölner Sudhäuser, probierst verschiedene Kölsch-Sorten und einen lokalen Schnaps und erfährst mehr über die Kölner Bierkultur und den Lebensstil.

Indoor-Klettern KölnAbenteuer & Sport
Ab jetzt geht´s aufwärts: Kletterkurse für Einsteiger bieten die Möglichkeit, sich an künstlichen Steilwän…
44.90 EURO
Ferrari fahren KölnFahrspaß & Motorsport
Erlebe den Mythos Ferrari und erfülle Deinen Autotraum. Nach der Einweisung durch einen erfahrenen Coach wirst …
249.90 EURO
Dein Motorbootabenteuer beginnt mit einem Einblick in die Technik des Bootes und Einweisung in die wesentlichen …
369.90 EURO

Unser Tipp: Die KölnCard

Mit der KölnCard hast du freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtgebiet Köln und erhältst bis zu 50% Rabatt in den Bereichen Sightseeing, Kunst, Kultur und Gastronomie. Die Karte ist 24 oder 48 Stunden gültig und ist entweder für Einzelpersonen oder Gruppen erhältlich.

Düsseldorf – die Landeshauptstadt

Düsseldorf Rheinturm
Düsseldorf Rheinturm

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, sie ist eine moderne, multikulturelle und traditionsbewusste Stadt, die einiges zu bieten hat. Zu den populärsten Orten Düsseldorfs zählen die Altstadt, die Königsallee und der Medienhafen. 

In der Altstadt findest du viele nationale und internationale Restaurants, angesagte Bars und urige Brauereien laden sowie unzählige Geschäfte für eine Shoppingtour, und auch einige Sehenswürdigkeiten findest du dort, wie die Lambertuskirche, der Burgplatz, das historische Rathaus und das Reiterstandbild Jan Wellems. Sie wird auch als längste Theke der Welt bezeichnet, da sich dort rund 250 Kneipen, Bars und Restaurants befinden.

Die Königsallee, auch “Kö” genannt, ist eines der Aushängeschilder Düsseldorfs und die Shoppingmeile der Stadt mit zahlreichen luxuriösen und namhaften Marken. Aber auch ihre Architektur ist etwas Besonderes geprägt wird sie durch die restaurierten Häuser, die Brunnen, Brücken oder die verzierten Geländer, seit 1994 steht sie sogar unter Denkmalschutz. 

Der Medienhafen ist kein richtiger Hafen mehr, denn heute findest du dort keine Lagerhallen mehr, sondern moderne Gebäudekomplexe die von national und international renommierten Architekten erbaut wurden. In diesen findet man Unternehmen aus Medien und Kommunikation, Mode und Architektur sowie Kunst und Kultur. Der Medienhafen versprüht einen Charme aus alt und neu, denn neben den modernen Gebäuden findest du dort auch noch die alten Kaimauern, Treppenanlagen und die Gleisanlagen der alten Ladestraße, welche auch unter Denkmalschutz stehen.

Ebenfalls sehenswert sind der ca. 240 Meter hohe Rheinturm mit einer Aussichtsplattform in 168 Metern Höhe, die Basilika St. Lambertus mit ihrem schiefen Turm, der Hofgarten, ein Stadtpark inmitten des Zentrums, sowie einige Museen. 

Unser Tipp: Die DüsseldorfCard, mit ihr erhältst du Ermäßigungen von bis zu 50 % auf den Eintritt zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Museen, Ausstellungen und Stadtführungen sowie eine kostenfreie Nutzung des ÖPNV innerhalb von Düsseldorf.

Poker lernen DüsseldorfAbenteuer & Sport
Du wolltest schon immer mitreden können, wenn es um Poker geht? Dann setz Dein Poker Face auf und ab zum Pokers…
99.90 EURO
Der Mythos Mustang ist zurück! Mit der Neuauflage des Mustang erkennt Ford die Zeichen der Zeit und lässt das …
179.90 EURO
Sportboot fahren auf dem RheinSpeedboot Erlebnisse
Willkommen im Steuer-Paradies! Endlich bist du auch auf dem Wasser mal am längeren Hebel. Denn nach einer Einwe…
129.90 EURO

Hier haben wir dir noch ein paar schöne Aktivitäten in Düsseldorf herausgesucht:

Etwas Aktion gefällig? Wage einen 100 Meter Bungee Sprung oder unternehme eine Segwaytour.

Sehen Sie die Sehenswürdigkeiten Düsseldorfs von einem Sightseeing-Bus. Steigen Sie nach Belieben aus und ein …
18.00 EURO
Erkunden Sie Düsseldorf aus neuen Perspektiven mit dieser Kombination aus Bustour und Schifffahrt. Bewundern Si…
24.00 EURO
11.00 EURO

Duisburg – eine moderne Großstadt

Duisburg Hafen

Duisburg ist eine sehr vielfältige Stadt mit vielen tollen und interessanten Orten, die du besichtigen kannst. Highlights sind z.B. der Landschaftspark, ein ehemaliges Hüttenwerk, in welchem du tauchen und klettern kannst sowie tolle Veranstaltungen besuchen kannst, eine vielfältige Museenlandschaft, den größten Binnenhagfen der Welt, die begehbaren Skulptur Tiger and Turtle und ein breitgefächertes Shoppingangebot.

Der Innenhafen ist ein ehemaliges Industriegebiet, welches sich zum Industriedenkmal und beliebtem Ausgehviertel gewandelt hat, hier kannst du dich also Abends vergnügen gehen. Wenn du etwas Natur genießen willst bist du in Duisburg auch gut aufgehoben, denn hier findest du die Sechs-Seen-Platte sowie das Strandbad Wedau, wo du unter anderem schwimmen, Wasserski-fahren, Mini-Golfen, Volleyball spielen kannst.

Sehenswerte Museen in Duisburg sind das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, das Explorado Kindermuseum, die deutschlandweit größte Mitmachausstellung zum Thema Naturwissenschaften, das MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst sowie das Lehmbruck Museum mit einer einzigartigen Sammlung von moderner Skulptur.

Besonders gut shoppen kannst du in der Königsstarße, dort findest du viele Einzelhandelsgeschäfte, Boutiquen und Warenhäuser sowie Restaurants und Cafés. Auch einen Ausflug wert ist das CityPalais, in diesem Gebäude findest du eine Shopping Mall, Restaurants und Bistros, die Mercatorhalle mit der Duisburger Philharmonie, das Kongresszentrum sowie Deutschlands modernstes Spielcasino.

Große Segway TourSegway fahren
Da kommt der Spaß ins Rollen… Entdecke eine neue Art, dich fortzubewegen. Beim Segway fahren ist der Spaß vo…
85.90 EURO
Schwindelerregende Höhen und ein Bungee-Seil, das an Deinen Beinen befestigt ist – das sind die Zutaten für ei…
99.90 EURO
Escape RoomExit Games
Nichts wie raus hier! Ticktack, ticktack – die Zeit läuft. Du und deine Mitstreiter, ihr habt eine Stunde um …
99.90 EURO

Am besten lernst du die Stadt natürlich bei einer Sightseeing-Tour kennen, wenn dir das aber zu langweilig ist, wie wäre es dann mit einer Schnitzeljagd durch Duisburg? Auch bei dieser entdeckst du spielerisch die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Königsstraße mit der Brunnenmeile, den neuen Binnenhafen und das Theater.

Dortmund – die Heimat des BVB

Dortmund

Dortmund wird oft unterschätzt, da die meisten sie nur als graue Stadt sehen, in der man nichts unternehmen kann, doch das stimmt so überhaupt nicht! Egal ob du Lust auf Kultur, Natur, Shopping, Museen, etc. hast, auch in Dortmund findest du viele tolle Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Im Westfalenpark findest du bunte Blumenbeete, 2.600 Rosen-Arten im “Deutschen Rosarium”, Spielplätze und den Fernsehturm Florian, von dort oben hast du eine tolle Aussicht über Dortmund und das Ruhrgebiet. Am PHOENIX See findest du Restaurants, Cafés und tolle Aussichtspunkte. Etwas außerhalb liegt die Ruine der Hohensyburg, um diese herum findest du ein großes Kaiser-Wilhelm-Denkmal, einen Aussichtsturm, eine Minigolf-Anlage, eine Spielbank und zahlreiche Restaurants.

Wenn du etwas über die Kultur und Geschichte Dortmunds erfahren willst, solltest du das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern besuchen. Auf dem Gebiet der ehemaligen Zeche sind viele Gebäude, wie die Maschinenhalle, restauriert worden und können besichtigt werden. Weitere interessante Museen in Dortmund sind die DASA Arbeitswelt Ausstellung und das Brauerei-Museum.

Wenn du ein Tierfreund bist, solltest du dir den Dortmunder Zoo nicht entgehen lassen. Dort kannst du viele verschiedene Tiere bestaunen, z.B. Erdmännchen, Pinguine, Giraffen, Kängurus, Robben oder Nashörner. Außerdem gibt es ein großes Tropenhaus mit Fischen, Schlangen und anderen Reptilien.

Dortmund ist außerdem die Stadt des BVB, wenn du ein Fan bist weißt du das aber sicherlich schon. Wie wäre es denn mit einer Selbstführung durch den Signal Iduna Park, dem Stadion des BVB,  entdecke die Umkleidekabinen der Spieler, gehe durch den Spielertunnel, sehe das Spielfeld von ganz nahem und setze dich auf die Trainerbank, sehe die berühmte “gelbe Wand” und, erfahre interessante Fakten über den Signal Iduna Park.

Noch mehr Fußball findest du im Deutschen Fußballmuseum, dort erlebst du über 140 Jahre Fußballgeschichte mit rund 1.600 Exponaten, mehr als 25 Stunden Videomaterial und vielen Mitmach-Stationen.

Die Luxus-Kutsche für besondere Anlässe! Sich einmal wie ein Hollywood-Star fühlen und in einer Stretchlimous…
179.90 EURO
Segway City Tour DortmundFahrspaß & Motorsport
Der Segway ist mühelos zu steuern – lehnst Du Dich nach vorn, rollt er vorwärts. Lehnst Du Dich nach hinten,…
59.90 EURO
Segelkurs DortmundWasser & Wind
Du möchtest die sprühende Gischt auf Deinem Gesicht spüren und die unendliche Freiheit auf See auskosten? Dan…
49.90 EURO

SEA LIFE’s in NRW

Die SEA LIFE Aquarien sind beliebte Ausflugsziele, dort kannst du eine unglaubliche Unterwasserwelt entdecken. Bestaune jegliche Fischarten, Haie, Rochen, Meeresschildkröten, Korallen, Seesterne und vieles mehr aus nächster Nähe und lerne alles, was du über die faszinierenden Wasserwelten wissen solltest. In NRW findest du gleich zwei dieser tollen Aquarien, ihre Highlights haben wir dir hier einmal aufgelistet:

Das SEA LIFE Königswinter

  • Gehe durch den 360° Glastunnel und bestaune Adlerrochen und Glatthaie.
  • Entdecke im Rheinbereich heimische Arten, wie den Karpfen.
  • Besuche die Drachenhöhle mit Berührungsbecken, welche Gezeitentümpeln nachempfunden sind.
  • Entdecke im Atlantisbereich die versunkende Stadt und ihre Bewohner, wie den Feilenfisch oder den roten Knurrhahn.
  • Blicke im Labor hinter die Kulissen und erfahre, erfahre, wie die Filter der Aquarien funktionieren und lerne einige außergewöhnliche Tiere kennen, wie das Axolotl.

Das SEA LIFE Oberhausen

  • Beobachte im  U-Boot wie Quallen schwerelos durch das Wasser gleiten.
  • Gehe durch den Unterwassertunnel und bestaune grüne Meeresschildkröten, Rundkopf-Geigenrochen, Zackenbarsche sowie Schwarz- und Weißspitzenriffhaie.
  • Entdecke das Piratenschiff mit seinen bunten Bewohnern, wie den Paletten-Doktorisch und den Anemonenfisch, auch als Nemo bekannt.
  • Besuche in der Welt der Otter die knuffigen Tierchen und schaue ihnen beim Spielen zu.
  • Bestaune Deutschlands größte Hai-Aufzucht mit Mangrovenwald.
  • Komme den Meeresbewohnern im Berührungsbecken ganz nahe.

Schöne Sehenswürdigkeiten in NRW

Vor allem an historischen Sehenswürdigkeiten fehlt es Nordrhein-Westfalen nicht, von Schlösser, Kirchen, Zechen und Burgruinen ist alles dabei. Fünf Orte, die du auf jeden Fall mal besichtigt haben solltest, stellen wir dir hier einmal kurz vor:

Die Zeche Zollverein – die „schönste Zeche der Welt”

Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein gehört mit ihrer Schachtanlage XII, der Kokerei und den Schachtanlagen 1/2/8 zu den bedeutendsten Industriedenkmälern Europas. Im Dezember 2001 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert. Seither ist der weitläufige Industriekomplex ein Touristenhighlight und Heimat für Kunst und Kultur im Ruhrgebiet.

Im Mittelpunkt der Zeche steht das 55 Meter hohe Doppelbockfördergerüst, welches als eines der Markenzeichen des Ruhrgebiets gilt und auch als “Eiffelturm des Ruhrgebiets” bezeichnet wird.

Sie war das größte Steinkohlebergwerk der Welt, heute befinden sich dort das Ruhr Museum und andere Kultureinrichtungen. Bei einer Führung über den Denkmalpfad Zollverein kannst du den Weg der Kohle in den authentisch erhaltenen Anlagen der Zeche und Kokerei super nachvollziehen. Entdecke gigantische Maschinen, Transportbänder, Förderwagen, Bunker und Trichter.

Im Ruhr Museum erlebst du eine aufregende Zeitreise durch die Natur- und Kulturgeschichte des Reviers. Neben diesem Museum findest du außerdem noch das Red Dot Design Museum, mit 2.000 Designobjekte zum Anfassen sowie das Phänomania Erfahrungsfeld, dort kannst du spielerisch die Welt der Wissenschaften, physikalischen Phänomene und menschlichen Sinne erforschen und ihre Umwelt neu entdecken. Des Weiteren findest du dort noch weitere kulturelle Einrichtungen und Events, wie die Zollverein-Konzerte, das Werks-Schwimmbad oder die Zollverein-Eisenbahn.

Öffnungszeiten: Das Gelände der Zeche Zollverein ist jederzeit zugänglich. Das Ruhr Museum hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Red Dot Design Museum von 11 bis 18 Uhr, das Phänomania Erfahrungsfeld von 9 bis 17 Uhr und das Besucherzentrum von 10 bis 18 Uhr.

Eintrittspreise: Das Gelände der Zeche Zollverein kannst du kostenfrei besuchen, die Preise für die Museen, Führungen, Rundfahrten etc. findest du hier. Tickets kannst du hier auch bequem von zu Hause aus buchen.

Adresse: Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Website: https://www.zollverein.de/

Das Schloss Benrath – das Juwel Düsseldorfs

Schloss Benrath

Das Schloss Ben­rath gilt als be­deu­tends­tes ar­chi­tek­to­ni­sches Ge­samt­kunst­werk der Lan­des­haupt­stadt. Dort findest du unter anderem ein Lustschloss, einen Jagdpark, Weiher und Kanäle. Jedem Raum des Schlosses wurde ein Gar­ten­raum in der Au­ßen­an­la­ge zu­ge­ord­net, der Englische Garten mit seltenen Bäumen bezieht sich z.B. auf den Privatraum des Kurfürsten und der französische Garten mit Wasserspielen und Blumenrabatten spiegelt die Räume der Kurfürstin wider.

Im über 61 Hektar großen und öffentlich zugänglichen Schlosspark gibt es verschiedene Gärten: der offizielle Garten, die Privatgärten und das Bosquet. Er wurde als Denkmal und als Naturschutzgebiet deklariert und dort leben mehr als 80 Vogel- und über 300 Käferarten. Das Schloss und Park sind ein einzigartiges Zentrum für die Geschichte der europäischen Gartenkunst, weil in Benrath alle Stile vertreten sind.

Im Schloss befinden sich außerdem Museen, zum einen das Naturkundemuseum, mit starkem Lokalbezug, und zum anderen das Museum für Gartenkunst. Auch finden im Schloss Benrath immer wieder Veranstaltungen und Ausstellungen statt, die du besuchen kannst. Des Weiteren kannst du an einigen verschiedenen Führungen teilnehmen, darunter sind auch besondere Führungen, wie eine Schlossführung im Kostüm oder eine Schlossführung mit der Kammerzofe Freifrau Luise von Ketschau.

Öffnungszeiten: Immer samstags und sonntags finden um 12, 14 und 16 Uhr Führungen statt.

Eintrittspreise: Das Schlossticket (gültig für alle Museen, Sonderausstellung und einmaliger Besuch einer Schlossführung) kostet für Erwachsene 14 €, für Ermäßigte 10 €, für Kinder und Jugendliche (6-17 Jahre) 6 € und Kinder unter 6 Jahren sind frei. Eine Familienkarte (max. 2 Erwachsene und alle eigenen Kinder unter 18) kostet 28 €.

Adresse: Benrather Schloßallee 100-106, 40597 Düsseldorf

Website: https://www.schloss-benrath.de/

Der Drachenfels im Siebengebirge – mit der Burgruine

Drachenfels Schloss Drachenburg

Der Drachenfels ist ein 321 Meter hoher Berg in der Region um Köln und Bonn und ist Teil des Sieben-Gebirges. Auf seinem Gipfel steht eine schon von weitem zu sehende Burgruine, welche mit dem Drachenfelsplateau eines der meistbesuchten Naherholungsziele im Rheinland ist. Erklimmen kannst du den Berg entweder indem du hinauf wanderst oder mit der Drachenfelsbahn hochfährst, oben angekommen hast du dann eine tolle Aussicht auf das Rheintal bis in die Eifel und nach Köln. Auch kannst du dort dann in das neugestaltete Restaurant mit einer Aussichtsterrasse einkehren welches schon seit 1834 besteht.

Auf deinem Weg nach oben kannst du halt an der Nibelungenhalle haltmachen, um den dortigen Reptilienzoo zu besuchen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, für Kinder 4 Euro. Die dazugehörige Drachenhöhle beherbergt einen Nachbau des von Siegfried getöteten Drachens aus der Nibelungensage.

Ganz in der Nähe steht auch noch das Schloss Drachenburg, welches du ebenfalls besichtigen kannst. Auch hier musst du Eintritt zahlen (Erwachsene 7 Euro, Kinder 5 Euro).

Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet.

Eintrittspreise: Kostenfreier Eintritt.

Adresse: Drachenfels, 53639 Königswinter

Website: https://www.der-drachenfels.de/der-drachenfels

Der Aachener Dom – das bedeutendste Wahrzeichen Aachens

Aachener Dom

Der Aachener Dom liegt zentral in der Altstadt von Aachen und ist die Pfalzkapelle Karls des Großen. Der Dom gilt als Symbol der Einigung und des Wiederaufstiegs Westeuropas nach dem Ende des Römischen Reiches. Wegen seiner besonderen geschichtlichen Bedeutung gilt der Dom seit 1978, als erste Kulturstätte Deutschlands, als UNESCO-Welterbe. 

Im Aachener Dom findest du unter anderem schöne Säulen aus griechischem und italienischem Marmor und Bronzetüren sowie den Marmorsarkophag, in dem einst Karl der Große bestattet war und seinen Kaiserthron. Außerdem ist er der als erste Kuppelbau nördlich der Alpen seit der Antike. 

Ein besonderes Highlight ist die Domschatzkammer, sie gilt als die bedeutendste kirchliche Schatzkammer nördlich der Alpen. In ihrer Sammlung befinden sich zahlreiche sakrale Gold- und Silberschmiedearbeiten wie Kelche, Reliquiare und Altarretabel. Auf ihren ca. 600m² kannst du spätantike Objekte und solche aus karolingischer, ottonischer, staufischer und gotischer Zeit bestaunen.

Öffnungszeiten: Montags bis samstags kannst du den Dom von 11 bis 19 Uhr besichtigen und sonntags von 13 bis 17:45 Uhr. Während der Gottesdienste, Sondergottesdienste und Sonderkonzerte kannst du ihn allerdings nicht besichtigen, wann diese stattfinden kannst du auf der Website einsehen. Informationen zu den Führungen findest du hier.

Eintrittspreise: Die Domführung kostet für Erwachsene 5 €, für Ermäßigte (Schüler, Studenten, Personen mit Schwerbehindertenausweis) 4 € und eine Gruppenführung (bis zu 10 Personen, nur auf Anfrage) 50 €. Auch können Familientickets erhalten werden.

Adresse: Domhof 1, 52062 Aachen

Website: https://www.aachenerdom.de/

Das Schloss Nordkirchen – “Westfälisches Versailles”

Das imposante Schloss Nordkirchen aus dem 18. Jahrhundert wird von vier eckigen Gräften umgeben und liegt inmitten einer weitläufigen Parklandschaft, durch diese führen dich wunderschöne Spazierwege, welche am Schloss enden, dessen Innenhof ist jeder Zeit frei zugänglich. Mit seinem großzügigen, rund 170 Hektar großen Park wurde es von der UNESCO als “Gesamtkunstwerk von internationalem Rang” für schutzwürdig erklärt.

Aufgrund seiner tollen Baukunst wird das Wasserschloss auch als „Westfälische Versailles“ bezeichnet und auch der Park wurde nach dem französischen Vorbild erbaut. Das Hauptgebäude, das Corps de Logis, ist der Mittelpunkt, von ihm aus umschließen die Flügelbauten U-förmig den Ehrenhof. Die komplett erhaltene Barockanlage ist im höchsten Maße symmetrisch erbaut worden und ist so ein beeindruckendes Beispiel für seine Zeit.

Heute ist das Schloss Nordkirchen der Sitz der Fachhochschule für Finanzen NRW, außerdem befinden sich dort noch ein Restaurant und eine Schlosskapelle, welche für Trauungen gebucht werden kann.

Hier kannst du auch an Führungen teilnehmen, du kannst zwischen einer Führung durch das Schloss, dem Schlosspark oder beiden zusammen wählen.

Öffnungszeiten: Der Schlosspark ist ganzjährig frei zugänglich, das Schloss kannst du aber nur durch die Führungen besichtigen, die Zeiten dafür findest du hier.

Eintrittspreise: Die Kombi-Führung kostet für Erwachsene 8 €, für Kinder (6-12 Jahre) 4 € und Kinder unter 6 Jahren sind frei. Nur das Schloss wären dann jeweils 4 € oder 2 € und nur der Park 5 € oder 3 €. 

Adresse: Schloß 1, 59394 Nordkirchen

Website: http://www.schloss.nordkirchen.net/

Die besten Natur-Sehenswürdigkeiten in NRW

Nordrhein-Westfalen ist zwar mit fast 18 Millionen Einwohner, eines der dicht besiedelten Gebiete in Deutschland, an Natur fehlt es dem Bundesland aber nicht! Hier stellen wir dir zwei schöne Seen, einen Nationalpark und eine interessante Felsformation vor:

Der Biggesee – ein toller Badesee

Biggesee
© Tourismus NRW e.V.

Der Biggesee ist ein rund 8,95 km² großer Stausee und zählt zu den beliebtesten Badeseen in Nordrhein-Westfalen. Hier kannst du aber nicht nur baden, der See bietet dir auch zahlreiche weitere Aktivitäten, wie ein Ausflug über den See mit einem der Ausflugsschiffe, Angeln, Segeln, Tauchen, Rad fahren und Wandern. Die wunderschöne Umgebung des Sees mit Hügeln und Wäldern eignet sich perfekt zum Radeln, Spazieren oder Wandern, wofür es viele tolle Wanderrouten gibt.

Im See findest du auch die Gilberginsel, umgangssprachlich als Vogelinsel bezeichnet,  welche ein mehr als 96 Hektar großes Naturschutzgebiet ist. Im dichten Fichtenwald leben Graureiher und Kormorane in großen Kolonien und dort befindet sich auch der Brutplatz des Schwarzmilans. Von Nahem kannst du die Tiere aber nicht besichtigen, denn aus Naturschutzgründen ankern dort keine Schiffe.

Biggesee Biggeseeblick Aussichtsplattfom
Biggesee Biggeseeblick Aussichtsplattfom (© Tourismus NRW e.V.)

Ein weiteres Highlight ist der Biggeblick, abei handelt es sich um eine auf dem Dünnekenberg errichtete Aussichtsplattform. Aus einer Höhe von mehr als 300 Metern blickst du auf die Gilberginsel, zur Ruine Waldenburg auf dem Buchhagen und auf die imposante Dammkrone.

Die Externsteine in Ostwestfalen – eine herausragende Natur-Sehenswürdigkeit

Externsteine

Die Externsteine sind eine markante, rund 40 Meter hoch aufragende Felsformation welche zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands zählt. Sie sind vor rund 70 Millionen Jahren während der Gebirgsbildung entstanden, doch ihre genau entstehen kann man sich bis heute nicht erklären.

Besonders faszinierend sind das monumentale Kreuzabnahmerelief und das offene Felsengrab in einer Rundbogennische am ersten Fels sowie die dahinter liegenden künstlichen Grotten. Des Weiteren gibt es einen Seiteneingang zur Kuppelgrotte, in dem du die Reste einer Petrusskultur, betrachten kann und am zweiten Fels kannst du eine Höhenkammer mit Altarnische bestaunen. Wenn du die Felsen bis ganz nach oben besteigst, wird dir dort ein wunderschöner Ausblick auf die naheliegende Natur geboten. Es handelt sich bei den Externsteinen also nicht einfach nur um eine Felsformation!

Am Eingang der Externsteine findest du außerdem noch ein Informationszentrum mit einer ca. 200m² großen Ausstellungsfläche. Dort werden dir die gesamte Geschichte des Denkmals und der umgebenden Natur näher gebracht. Direkt daneben befinden sich die Gaststätte “Felsenwirt”, in die du nach deiner Besichtigung einkehren und dich stärken kannst. Außerdem findest du dort noch einen Abenteuerspielplatz, eine Spielecke und eine Modell-Straßenbahn. Du kannst die Externsteine auch während einer Führung bestaunen, mehr Informationen dazu findest du hier.

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 18 Uhr.

Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 4 € und Kinder 2 €.

Adresse: Externsteiner Str. 33, 32805 Horn-Bad Meinberg

Website: https://www.externsteine-info.de/

Der Nationalpark Eifel – der größte Nationalpark NRW’s

Nationalpark Eifel See

Der 110 km² große Nationalpark Eifel, bietet dir die Möglichkeit Natur hautnah zu erleben. Wandere durch Laubwälder, vorbei an Wiesen, Seen, Bächen und bizarren Felsen und hinweg über rauschende Bäche. Währenddessen kannst du wilder Tiere wie Hirsche, die verschiedensten Vögel und sogar Wildkatzen beobachten und bestaunen.

Im Nationalpark befindet sich auch das Besucherzentrum im historischen Forum Vogelsang IP, in welchem sich die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ befindet. Dort erfährst du auf 2.000 m² alles über die Besonderheiten des Nationalparks Eifel, den Schutz der biologischen Vielfalt sowie den Wert der „Wildnis“ vor Ort und weltweit. Das Forum Vogelsang IP war einst als NS-Ordensburg Vogelsang eines der größten Bauwerke des Nationalsozialismus, es diente der NSDAP zwischen 1936 und 1939 als Schulungsstätte für den Nachwuchs des NSDAP-Führungskaders. Wenn du dich mehr für diese Zeit interessierst, kannst du das ebenfalls auf dem Gelände liegende NS-Dokumentation Vogelsang besuchen.

Ideale Ausgangspunkte für deine Erkundung sind die Nationalpark-Tore, dies sind Informationshäuser, die eine Tourist-Info und unterschiedliche Ausstellungen zu Themen des Nationalparks Eifel beinhalten. Des Weiteren findest du dort digitale Geländemodelle, die dir einen ersten Überblick über das Großschutzgebiet geben, und ein Nationalparkfilm stimmt dich auf deinen Besuch ein. Im Nationalpark sind außerdem noch einige weitere kleine Nationalpark-Infopunkte verteilt.

Der Rursee – mitten im Nationalpark Eifel

Der Rursee liegt mitten im gerade erwähnten Nationalpark Eifel, und bietet dir viele tolle Freizeitaktivitäten. Wie wäre es z.B. mit einer Rad-Tour rund um den See mit einer Länge von 27 km, wenn dir das aber zur kurz ist, kannst du sie auf 42 km ausweiten, indem du Ober- und Urftsee mit einbeziehst. Natürlich kannst du dort auch wandern gehen und den See zu Fuß erkunden, falls du es etwas anspruchsvoller magst, kannst du den Weg über die Höhen rund um den See wählen. Auch kannst du eine Tour mit einem der Rurseeschiffen unternehmen und den See so etwas entspannter entdecken.

Der Rursee bietet dir aber auch tolle Badestellen am Rurseezentrum Rurberg, an der Woffelsbacher Bucht, an dem Sonnenstrand Eschauel und im Naturerlebnisbad Einruhr. Außerdem kannst du am See auch Kanu fahren oder Stand Up Paddeln gehen.

Die schönsten Zoos & Tierparks in NRW

In NRW findest du gleich zwei der bekanntesten und schönsten Zoos Deutschlands! Beide bieten dir ein tolles Erlebnis für die ganze Familie, alle wichtigen Informationen haben wir dir hier einmal zusammengefasst:

Die ZOOM Erlebniswelt

ZOOM Erlebniswelt Afrika
© ZOOM Erlebniswelt

Der Zoo hat eine Fläche von mehr als 30 Hektar und ist in drei Themenbereiche aufgeteilt: Alaska, Afrika und Asien. Du findest dort mehr als 9000 Tiere in über 100 Arten in naturgetreu nachgestalteten Anlagen. Durch die nahezu unsichtbaren Grenzen zwischen den Gehegen und den Wegen fühlst du dich den Tieren besonders nahe. Daraus entstand auch der Name, denn die Besucher werden an die Tiere ganz nah “herangeZOOMt”. Noch näher kannst du den Tieren durch das Angebot von Expeditionen, bei welchen ihr die Tiere teilweise sogar füttern dürfen, oder Schnupperkursen als Tierpfleger kommen.

Da die ZOOM Erlebniswelt ein sehr vielfältiges Angebot für die jüngeren Zoo-Besucher hat, kreativ gestaltete Spielplätzen, ein Streichelzoo und eine Zooschule, belegte der Zoo 2018 in einer Studie zur Familienfreundlichkeit der deutschen Zoos den ersten Platz.

Gegen den Hunger findest du im Zoo einige Restaurants und Imbisse, die dir leckere Köstlichkeiten anbieten und durch ihre schöne Gestaltung, passend zu den Themenbereichen, zum Verweilen einladen.

Im Themenbereich Alaska findest du neben den Tieren noch die Motion Ride Simulation “Alaska Ice Adventure”. Bei dieser Simulation gehst du auf eine abenteuerliche Reise in einem Iglu durch das Polarmeer. Im Afrika-Bereich kannst du eine Bootstour entlang an Pavianen, Flusspferden, Flamingos, Zebras, Nashörnern und Antilopen erleben. Auch der Asienbereich hat ein Highlight, der fünf Meter hohe Baumwipfelpfad mit verschiedenen Klettermöglichkeiten, von welchem du einen tollen Blick auf die Orang-Utans hast.

Öffnungszeiten: 09:00-18:30 in der Sommersaison (April bis September), 09:00-18:00 im März und Oktober, 10:00-17:00 in der Wintersaison.

Eintritt: In der Sommersaison (12.03-31.10) zahlen Erwachsene für die Tageskarte 21,50€, Kinder (4 bis 12 J.) zahlen 14€ und Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis zahlen 16€. In der Wintersaison (01.11-11.03) zahlen Erwachsene 15,50€, Kinder 10,50€ und Schüler und Studenten 12,50€. Für Hunde müssen 6 € gezahlt werden.

Adresse: Bleckstraße 64, 45889 Gelsenkirchen

Weitere Infos: ZOOM Erlebniswelt

Der Kölner Zoo

Kölner Zoo Elefantenpark Aussengehege
© Kölner Zoo

Der Zoo in Köln zählt zu den ältesten und beliebtesten Zoos in Deutschland, er bietet dir rund 10.000 Tieren aus mehr als 750 verschiedenen Arten. Besonders bekannt ist der Zoo für seine tolle Elefantenanlage, diese ist mit Außenanlage 20.000m² groß und ist die modernste Anlage für Elefanten in Deutschland, zu dem ist sie die größte Elefantenanlage in Europa nördlich der Alpen. In ihr haben 10-15 Elefantenkühe Platz und es gibt noch ein Gehege für Bullen, so ist auch eine Nachzucht gewährleistet. Das neue Elefantenhaus steht sogar unter dem persönlichen Schutz des indischen Gottes Ganesha und das historische Elefantenhaus steht unter Denkmalschutz, es kann aber auch noch besichtigt werden.

Weitere Highlights sind das Regend- und Urlwaldhaus, diese bieten dir viele exotische Tiere und naturnahe Landschaften zum Entdecken, sowie das Hippodom, in welchem eine afrikanische Flusslandschaft nachgebildet. Dort findest du neben Flusspferden auch Nilkrokodile, Antilopen und verschiedene Vogelarten. Im Insektarium findest du eine begehbare Flughalle mit farbenfrohen Schmetterlingen, im Aquraium gibt es rund 70 geografisch geordneten Aquarien mit tausenden Wasserlebewesen und im Terrarium kannst du eine Vielzahl an exotischer Amphibien und Reptilien entdecken.

Neben den tollen Gehegen und Tierhäusern wird dir im Kölner Zoo auch eine Flugshow mit Milanen, Adlern und Aras geboten, sowie viele interessante Fütterungen.

Öffnungszeiten: 09:00-18:00 in der Sommersaison (März bis Oktober) und 09:00-17:00 in der Wintersaison.

Eintrittspreise: Das Tagesticket kostet für Erwachsene 19,50 €, für Kinder von 4 bis 12 Jahre 9€ und Kinder bis 3 Jahre sind kostenlos. Schüler, Studenten und Azubis zahlen mit Ausweis 14,50€. Feierabendtickets und Jahreskarten sind auch erhältlich.

Adresse: Riehler Straße 173, 50735 Köln

Weitere Infos: Kölner Zoo

Noch mehr schöne Zoos und Tierparks in diesem Bundesland findest du in unserem Beitrag “Das beste Zoo-Erlebnis in Nordrhein-Westfalen”.

Die besten Freizeitparks in NRW

Auch an beliebten Freizeitparks fehlt es Nordrhein-Westfalen nicht, mit dem Phantasialand und dem Movie Park ist das Bundesland wirklich sehr gut aufgestellt! Hier stellen wir dir beide kurz vor:

Das Phantasialand in Brühl

Phantasialand Black Mamba
© Phantasialand

Das Phantsialand bietet dir auf einer Fläche von 28 Hektar 35 Attraktionen in sieben Themenbereichen: Berliner Straße Unter den Linden im Stile der 1920er-Jahre, China-Town, Mexico, Mystery, Fantasy, Rookburgh und Deep Africa. Hier ist für jedes Alter etwas dabei von spaßigen Fahrgeschäften bis hin zu spannenden Shows. Unter anderem kannst du dir dort Fantissima anschauen, Deutschlands erfolgreichste Dinnershow.

Highlights sind unter anderem die Katapult-Achterbahn Taron, die Wasserbahn Chiapas, der Flying Launch Coaster F.L.Y. und die Loopingachterbahn Black Mamba, diese sind auch die adrenalinreichsten Fahrgeschäfte im Freizeitpark. 

Im Phantasialand findest du natürlich auch was für den Gaumen. Die Restaurants, Cáfes und Imbisse sind perfekt auf ihren Themenbereich abgestimmt und bieten dir auch einen kulinarischen Einblick in die Welten.

Wenn du das Phantasialand etwas länger genießen willst, kannst du deinen Besuch auch auf einen Kurztrip ausweiten und in einem der drei parkeigenen Themenhotels Matamba, Ling Bao oder Charles Lindbergh übernachten.

Öffnungszeiten: In der Sommersaison Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr, an Wochenenden sowie NRW-Sommerferien von 09:00 bis 19:00 Uhr (vom 01.11.–19.11.21 täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr). In der Wintersaison an allen Öffnungstagen von 11:00 bis 20:00 Uhr (Silvester, 31.12.2021 von 11:00 bis 18:00 Uhr). Ab 10:00 Uhr sind alle Attraktionen im Phantasialand für Sie geöffnet!

Eintrittspreise: Regulär liegen die Eintrittspreise bei 54,50€ für Erwachsene und 44,50€ für Kinder (4-11 Jahren), oft gibt es aber Angebote! Kinder bis 3 Jahre haben freien Eintritt. 

Adresse: Berggeiststraße 31-41, 50321 Brühl

Weitere Infos: Phantasialand Brühl

Der Movie Park in Bottrop

Movie Park Haupteingang
© Movie Park Germany 2021

Im Movie Park findest du auf 45 Hektar sieben Themenbereiche mit ca. 40 Attraktionen und Shows. Er ist ein tolles Erlebnis für alle Filmliebhaber, denn dort basiert alles auf Filmen und Serien. Die Themenbreiche sind: Federation Plaza, The Hollywood Street Set, Streets of, New York, The Old West, The Hollywood Studio Set, Santa Monica Pier und Nickland.

Er bietet dir tolle Attraktionen, von schnellen Achterbahnen und Wildwasserbahnen bis kindgerechten Fahrgeschäften. Reise durch die Zeit, bezwinge das Bermuda Dreieck oder begebe dich auf eine einzigartige Reise zum Mars. Highlights sind die Looping-Achterbahn “MP Xpress”, dem “Top Spin NYC Transformer”, die Holzachterbahn “The Bandit” und die neue Achterbahn “Star Trek™: Operation Enterprise”.

Im Freizeitpark gibt es außerdem 22 Imbisse und Restaurants, von Eis, Milkshakes und Donuts bis hin zu Burgern, Asiatisch und Pizza, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auch hier kannst du übernachten und einen spaßigen Kurzulaub verbringen, auf der Website hast du die Möglichkeit Tickets in Verbindung mit einer Hotelübernachtung oder dem Glamping im Deluxe Mobile Home zu buchen.

Öffnungszeiten: von Ende März bis Anfang November täglich von 10 bis maximal 22 Uhr

Eintrittspreise: Besucher ab 12 Jahre sowie Kinder (4-11 Jahre) zahlen 29,50 €, Kinder unter 4 Jahre zahlen keinen Eintritt. Ermäßigungen gelten für Gruppen, Senioren, Schwangere, Behinderte und Geburtstagskinder. Auch sind 3 Saisonpässe und Gruppentickets verfügbar.

Adresse: Warner-Allee 1, 46244 Bottrop

Weitere Infos: Movie Park Bottrop

Noch mehr Freizeitparks gefällig? Dann schau dir doch auch noch unseren Beitrag “Die Top 5 Freizeitparks in NRW” oder auch “Die Top 10 Freizeitparks Deutschlands”.

Die schönsten Erlebnisbäder in NRW

Wenn das Wetter mal nicht so gut ist, sind Erlebnisbäder ein beliebtes Ausflugsziel. Die beiden schönsten Bäder in NRW mit ihren wichtigsten Infos stellen wir dir hier vor:

Das Aqualand in Köln

Aqualand Drohnenaufnahme
© Aqualand

Das Aqualand ist ein richtiges Rutschen-Paradies, im Rutschenturm mit sieben Rutschen findest du unter anderem eine Looping- & Trichter-Rutsche. Hier kannst du herumwirbeln, in die Tiefe stürzen, ein Wettrennen und einen Looping machen. 

Dort kommen aber nicht nur Adrenalin-Junkies auf ihre Kosten, auch für Entspannung wird hier gesorgt. Du findest dort nämlich auch eine tolle Saunalandschaft mit Wellnessbereich und einer Erlebnisgrotte mit wohltuender Hitze und gesundheitsfördernder Meersalzinhalation. Im Wellnesbereich aknnst du dich mit Hamam-, Ayurveda und andere entspannende Behandlungen wie Massagen oder Aromaöl Anwendungen verwöhnen lassen. Das Aqualand ist also ein perfektes Ausflugsziel für die ganze Familie!

Neben diesen tollen Angeboten findest du dort auch eine Poolbar in welcher dir Cocktails mit und ohne Alkohol, alle möglichen Softdrinks, Kaffee und Bier direkt im Pool serviert werden sowie ein Restaurant in der Saunalandschaft mit Innen- und Außenbereich.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10:00-22:00, am Freitag von 10:00-23:00, am Samstag von 09:30-23:00 und an Sonn- und Feiertagen von 09:30-22:00.

Eintrittspreise: Die Tageskarte kostet für Erwachsene 22,90 €, für Kinder von 7 bis 15 J. 16,90 €, für Kinder von 3 bis 6 J. 6,50 € und Kinder bis 2 J. kostenfrei. Auch gibt es noch weitere Ermäßigungen für Frühschwimmer und Senioren. Für den Besuch der Sauna wird ein Zuschlag berechnet.

Adresse: Merianstraße 1, 50765 Köln

Weitere Infos: Aqualand Köln

Der AQUApark Oberhausen

Aquapark Oberhausen Schachthalle
© AQUApark Oberhausen GmbH

Auch der AQUApark Oberhausen hat für jedes Alter was zu bieten, es ist im Bergbau-Ambiente des „Ruhrpotts“ gestaltet und wird in vier Bereiche aufgeteilt: das Erlebnis-Revier, das Gastro-Revier, das Sport-Revier oder das Freibad-Revier.

Im Erlebnis-Revier gibt es wie der Name schon sagt viel zu erleben, u.a. findest du hier einen kindgerechten Familienbereich, eine Wasser-Eventlandschaft mit Flöznachbau, eine große Schachthalle samt sprudelnden Geysirbecken und ein Strömungskanal. Daneben findest du auch noch vier spaßige Rutschen.

Im Sport-Revier findest du ein 25-Meter-Becken, im Wettkampfstandard mit sechs Bahnen, und die Malocherhalle, in welcher du im Fit&Fun Pool Aquafitness betreiben kannst.

Das Freibad-Revier bietet dir eine großzügige Terrassen- und Liegewiesenlandschaft mit Gastronomie und großem Außenbecken. Außerdem findest du dort auch noch den Geysir-Whirlpool, den Wasserfall, Schwallbrausen und Massagedüsen zum Entspannen. Auch im Winter hat das Freibad geöffnet, denn sind die Außenbecken beheizt.

Im Gastro-Revier findest du alles, was den kleinen Hunger zwischendurch und den großen Appetit stillt. Das Café & Bistro Zum Fölz bietet dir ein tolles Bergbau-Ambiente, hier kannst du dich schön gemütlich hinsetzen und die Zeit genießen. In der kantine & Kiosk kannst du eine kleine Pause machen und was zum snacken holen und dann schnell wieder ins Wasser springen.

Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 bis 21:00 geöffnet.

Eintrittspreise: Von Montag bis Freitag kostet die Tageskarte für Erwachsene (ab 17 Jahren) 11 €, für Ermäßigte (Schüler, Studenten,Wehr- und Ersatzdienstleistende sowie Schwerbehinderte ab 70% Behinderung mit Ausweis und BFD) 10 € und für Kinder 8 €. Kinder unter 1m sind frei. An Wochenenden und Feiertagen wird ein Zuschlag von 1 € berechnet.

Adresse: Heinz-Schleußer-Straße 1, 46047 Oberhausen

Weitere Infos: AQUApark Oberhausen

In unsrem Beitrag “Die Top 10 Erlebnisbäder in Deutschland” stellen wir dir noch mehr tolle Erlebnisbäder vor!

Besondere Kurzurlaube in Nordrhein-Westfalen

Hier haben wir dir noch zwei Kurzurlaube herausgesucht, die mal etwas anderes sind. Wenn du also mal keine Lust auf den Standard-Urlaub im Hotel hast, solltest du dir diese hier mal etwas genauer anschauen:

Eine Übernachtung im Baum-Chalet für Zwei

Im 4****Superior Hotel Fire & Ice kannst du in einem gemütlichen Baum-Chalet übernachten. Diese sind liebevoll und modern gestalten, durch das viele Holz fühlst du dich aber trotzdem wie in einem Baumhaus. Durch das Panoramafenster und von der Terasse aus hast du einen tollen Blick in die schöne Natur. Im Preis inbegriffen sind ein Frühstück in der Pistenlounge und die Nutzung des Fitness- und Wellnessbereichs. In der Nähe befinden sich der Alpenpark, dieser bietet dir Almgolf, Klettern, FunFußball und eine Skipiste.

Ein 3-tägiger Kurzurlaub im Phantasialand für Zwei

Das Phantasialand haben wir dir eben ja schon vorgestellt, dieses kannst du während deinem Kurzurlaub in Brühl einmal besuchen. Brühl liegt außerdem in der Nähe von Köln, wo es auch einiges zu erleben gibt, dorthin kannst du also auch einen Tagesausflug unternehmen. Neben dem Eintritt in den Freizeitpark sind im Preis auch noch ein 3-Gang Menü und ein Langschläferfrühstück im Gästehaus beinhaltet.

Hier schreibt Dirk

Hi, ich bin Dirk, dein Erlebnistester von AbenteuerFreizeit.de Ich berichte dir hier von den besten Aktivitäten, Erlebnissen, Ausflugszielen und coolsten Städten weltweit. Als Vater einer kleinen Tochter interessieren mich besonders für Freizeitaktivitäten für Familien mit Kindern, wie Freizeitparks, Freizeitbäder und Tierparks. Als Adrenalin Junkie und Hindernisläufer haben es mir Action und Sport Freizeitaktivitäten wie Ninja Parcours oder Kletter- und Boulderhallen angetan.