Ausflugsziel Schleswig-Holstein - Sehenswürdigkeiten & Geheimtipps für einen Tagesausflug oder Urlaub

Schleswig-Holstein Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Schleswig-Holsteins schönsten Sehenswürdigkeiten & besten Aktivitäten

Unter den deutschen Bundesländern ist Schleswig-Holstein einzigartig. Kein anderes Land besitzt so ausgedehnte Küstenlinien und ist an 2 Seiten von Meer umgeben. Kaum ein anderes Land hat so viel raue Schönheit aufzuweisen. Im  Westen erstreckt sich die flache Nordseeküste mit dem rauen Meer und der mondänen Ferieninsel Sylt, im Osten plätschern die sanften Ostseewellen an eine tief gegliederte Küste und im Landesinneren liegen stille Seen zwischen sanften Hügeln in der Holsteinischen Schweiz. 

Zu Schleswig-Holstein gehören auch Helgoland und die einsamen Halligen in der Nordsee, alte Hansestädte wie Lübeck und die Landeshauptstadt Kiel mit der weltberühmten Segelregatta Kieler Woche. Fast ständig weht ein frischer Wind über das Land. Das ist gut, sorgt er doch für saubere, klare Luft. Früher kamen die meisten Urlauber im Sommer nach Schleswig-Holstein. In den letzten Jahren wird Winterurlaub zunehmend populär. Dann ist die Luft besonders rein und gut für Allergiker und Asthmatiker geeignet.

Hier wollen wir dir die Highlights unter den Ausflugszielen in Schleswig-Holstein kurz vorstellen. Wenn du gerade also Urlaub, Wochenendtrip oder Tagesausflug nach Schleswig-Holstein planst, bist du hier genau richtig!

Die wichtigsten Städte in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es viele schöne Städte, die man sich anschauen kann. Im Folgenden stellen wir dir drei von ihnen, mit ihren Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor:

Die Hansestadt Lübeck

Lübeck

Nicht ohne Grund steht hier Lübeck an erster Stelle. Die Stadt hat eine überragende historische Bedeutung. Sie gilt als Mutter der Hanse und Tor zum Norden. Die Stadt liegt am Fluss Trave, der im Stadtteil Travemünde in die Ostsee mündet. Lübeck ist die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes und hat etwa 216.000 Einwohner. Der Name der Stadt wurde bereits in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erstmalig erwähnt. Im Jahr 1160 erhielt Lübeck das Stadtrecht und wurde in der darauf folgenden Periode eines der Gründungsmitglieder der Hanse. 

Bis heute ist Lübeck eines der wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Norddeutschlands geblieben. Die Stadt wurde zwar im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört, die historischen Bauten wurden aber nach dem Krieg in mühsamer Kleinarbeit originalgetreu wieder aufgebaut. Das belegt der Fakt, dass die Lübecker Altstadt seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Sehenswürdigkeiten in Lübeck 

Seit seiner Erbauung im 15. Jahrhundert bis heute begrüßt das Holstentor die Besucher auf dem Weg in die Innenstadt. Der wuchtige Ziegelbau mit den Doppeltürmen ist in ganz Europa bekannt, nicht zuletzt, weil das Holstentor auf dem 50 DM Schein abgebildet war und jetzt als Motiv auf der 2-Euro-Münze zu finden ist. Im Holstentor befindet sich ein Museum zur Stadtgeschichte, das sehr interessante Exponate zeigt. 

Fast so bekannt wie das Holstentor ist der Dom zu Lübeck. Er wurde 1247 geweiht und ist die erste große Backsteinkirche an der Ostsee. Der ursprünglich romanische Dom wurde im 13. Jahrhundert in eine gotische Kirche umgebaut. Der Dom ist wegen seiner schiefen Türme bekannt, bei einem Bombenangriff 1942 wurde er schwer beschädigt. Die Restauration konnte erst 1982 abgeschlossen werden. 

Allen historisch interessierten Gästen empfiehlt sich darum ein Besuch des Europäischen Hansemuseums Lübeck. Das weltweit größte Hansemuseum informiert detailliert über die Geschichte des mächtigen Handelsbundes. Gleich nebenan befindet sich das Burgkloster, eine der mächtigsten Klosteranlagen Norddeutschlands. Führungen schließen sowohl das Hansemuseum als auch das Burgkloster mit ein.

Begeben Sie sich in Lübeck auf eine Zeitreise und erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Hanse zwischen de…
190.00 EURO
Verbringen Sie eine lustige Zeit mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden und erkunden Sie die Hansestadt Lübeck g…
30.00 EURO

Stadttour mit dem Splash-Bus 

Eine Stadtrundfahrt mit einem Sightseeing-Bus ist normalerweise nichts ungewöhnliches. Diese Stadttour mit dem Splash-Bus aber schon. Der Splash-Bus hat nämlich ein Geheimnis. Er gleicht äußerlich einem normalen Bus, ist aber in Wirklichkeit ein Amphibienfahrzeug. Die Überraschung ist groß, wenn sich der Bus mit einem mächtigen Splash ins Wasser der Trave stürzt und die Teilnehmer der ca. einstündigen Fahrt die Skyline Lübecks vom Wasser aus bewundern können. 

Bootsfahrt durch Lübeck 

Die Hansestadt Lübeck liegt an der Ostsee und wird von der Trave und zahlreichen Kanälen durchflossen. Auf einer ungefähr 1 Stunde dauernden Bootsfahrt durch die Hansestadt kann man in das geschichtsträchtige Flair Lübecks eintauchen und die alten Patrizierhäusern und den Hafen vom Wasser aus kennenlernen. Ganz nebenbei erfährt man spannende Geschichten und Anekdoten über historische Persönlichkeiten. 

Klassik-Tour 

Beim Angebot Klassik-Tour durch Lübeck handelt es sich um einen etwa 1,5 Stunden dauernden Stadtrundgang durch das UNESCO-Weltkulturerbe Lübecker Altstadt. Die Tour beginnt am Wahrzeichen Lübecks, dem Holstentor, und führt an den 5 Hauptkirchen, dem Rathaus und den Wirkungsstätten der Gebrüder Mann sowie dem Buddenbrook-Haus vorbei. Dabei erfahren die Teilnehmer spannende Details, die vielen vorher noch unbekannt waren. 

Architektur und Handwerkskunst – Private Führung 

Das Angebot von getyourguide Architektur & Handwerkskunst – Private Führung richtet sich an Menschen, die an Geschichte und Kunst sehr interessiert sind und mehr als bei einer allgemeinen Führung erfahren möchten. Die Teilnehmer der Tour (maximal 8 Personen pro Führung) treffen sich mit ihrem Guide am Holstentor und lernen mit ihm die Backsteinarchitektur des “Tors zum Norden” genauer kennen. Man erfährt, wie das ursprüngliche Straßensystem Lübecks angelegt war und welches Geheimnis das eine und andere prächtige Kaufmannshaus verbirgt. Der Guide kann die Tour individuell gestalten. Auf Wunsch ist es beispielsweise möglich, das Innere der Kirchen zu besichtigen.

Segeltörn (3 Std.)Segeln & Surfen
Da ist die Flaute in Ihrem Freizeitprogramm wie weggeblasen! Vergessen Sie Ihr Dasein als Landratte und schlüpf…
79.90 EURO
Einsteigen, zurücklehnen und genießen heißt die Devise bei einem Flugzeug-Rundflug. Der wunderschöne Ausblic…
979.90 EURO
Der Startschuss deiner Piloten-Karriere! In der Blackshape Prime BS100 steuerst du in ein beflügelndes Abenteue…
479.90 EURO

Kiel – die Landeshauptstadt

© Lh Kiel – Kai Teichmann

Die Landeshauptstadt Kiel ist mit knapp 250.000 Einwohnern auch die größte Stadt Schleswig-Holsteins. Sie ist die nördlichste Großstadt Deutschlands und Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals. International ist die Stadt an der Förde durch die Kieler Woche, eine internationale Segelregatta, bekannt. Ebenfalls weithin bekannt ist eine ihre kulinarischen Spezialitäten: Kieler Sprotten. Schon zu Zeiten des Kaiserreichs war Kiel ein bedeutender Stützpunkt der Flotte. Da es später ein bedeutender U-Boot-Hafen war, wurde Kiel im Zweiten Weltkrieg schwer bombardiert. Das führte dazu, dass ein großer Teil der historischen Bausubstanz zerstört wurde. 

Sehenswürdigkeiten in Kiel

Einer der Sehenswürdigkeiten der Ostseestadt ist das Kieler Schloss. Es wurde ursprünglich als Burg auf einem Hügel an der Förder gebaut. Bis 1918 war es die Residenz des Prinzen Heinrich von Preußen, des Bruders Kaiser Wilhelm II. Das Schloss wurde im Krieg schwer zerstört und brannte bis auf den Westflügel aus. Im Jahr 1957 wurde das Schloss neu erbaut und dient als Landeskulturzentrum. Wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten ist es bis 2024 geschlossen. 

Der Leuchtturm Kiel-Holtenau steht am Nordufer der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals. Er wurde 1895 erbaut und ist 23 Meter hoch. Kenner zählen ihn zu den schönsten Leuchttürmen Deutschlands. Er wurde 1995 umfassend restauriert und ist von Grünanlagen umgeben. Der Leuchtturm ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, stellt aber trotzdem ein beliebtes Ausflugsziel, weil man von der Anhöhe einen großartigen Rundblick auf die Kieler Förde und die Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals bietet. 

Am Westufer der Förde lockt das Aquarium Geomar Besucher an. Das Aquarium, das ein Teilbereich des Forschungsinstitut Geomar ist, lockt Besucher dadurch an, dass man das Seehundbecken auch von außen einsehen kann, ohne das Aquarium zu betreten. Viele Kinder können der Versuchung nicht widerstehen und wollen mehr vom Aquarium sehen.

Funsport KielAbenteuer & Sport
Bei diesen außergewöhnlichen Erlebnissen wirst Du Dich sicherlich nicht langweilen! Mit dem eSkate cruist Du g…
249.90 EURO
Schiff ahoi! – dem Sonnenaufgang entgegen Noch vor Sonnenaufgang im Hafen von Schilksee beginnt dein Abenteuer a…
59.90 EURO
Folge dem Schein der Leuchttürme! Leinen los und rein in Dein Abenteuer! Springe in der Hafenstadt Kiel an Bord…
49.90 EURO

Wer Kiel näher kennenlernen möchte, sollte das Angebot Hop-On/Hop-Off Sightseeing Bus für 24 Stunden von getyourguide nutzen. Für 24 Stunden können die Teilnehmer ein Ticket für den roten Sightseeing Bus buchen. Die Busse haben ein offenes Top-Deck und fahren an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kiels vorbei. Die Teilnehmer der Tour können an 9 Haltestellen ein- und aussteigen und sich nach Belieben umsehen. Wenn sie genug gesehen haben, setzen sie die Tour wieder fort. 

Bei den Aktivitäten in Kiel geht es natürlich um das Segeln, nennt sich die Stadt doch stolz “Sailing City”. Das Camp 24/7 ist ein öffentliches, soziales und nicht-kommerzielles Projekt. Es bietet Segeln für Jedermann an. Teilnehmen können alle, die am Segelsport interessiert sind, Kinder, Erwachsene, Familien, Einheimische und Touristen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Flensburg – die drittgrößte Stadt in Schleswig-Holstein

Die Stadt Flensburg hat knapp 90.000 Einwohner. Deutschlands nördlichste kreisfreie Stadt liegt dicht an der dänischen Grenze. Deswegen gilt Flensburg als Tor nach Skandinavien. Flensburg entstand am inneren Ende der gleichnamigen Förde. Obwohl an der Ostsee gelegen, ist die Umgebung der Stadt hügelig, nicht flach. Die höchste Erhebung erreicht um die 60 Meter über der Ostsee. Die Stadt kann stolz auf viele historische Sehenswürdigkeiten verweisen, weil sie im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde. 

In der frühen Neuzeit galt Flensburg als “Rumstadt”, weil einheimische Kaufleute bis in die Karibik fuhren und von dort das flüssige Gold mitbrachten, abfüllten und gewinnbringend verkauften. Kulturell ist Flensburg einzigartig in Deutschland, weil es in der Stadt aufgrund der Nähe zur dänischen Grenze eine deutsch-dänische Mischkultur gibt. Überall in der Stadt kann man den dänischen Einfluss spüren. 

Sehenswürdigkeiten in Flensburg 

Das Nordertor ist eines von 2 erhaltenen Toren der früheren Stadtbefestigung. Es schützte Felsburg einst gegen Angriffe aus nördlicher Richtung. Mit seinem markanten Stufengiebel ist das im Jahr 1595 erbaute Nordertor das Wahrzeichen Flensburgs. Direkt neben dem Tor lädt das Phänomena Kinder und neugierige Erwachsene dazu ein, die Geheimnisse der Welt zu entdecken. Das Phänomen ist ein Wissenschaftsmuseum, in dem Anfassen und Spielen mit den Exponaten nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist.

Ungefähr 10 km außerhalb Flensburgs liegt Schloss Glücksburg, dessen Besuch lohnenswert ist. Das eindrucksvolle Wasserschloss zählt zu den schönsten Renaissanceschlössern Nordeuropas.

Wer möchte, kann Flensburg von oben erleben. Der Rundflug über Flensburg mit einem Wasserflugzeug beginnt und endet an der Wasserflugstation Marina Sonwik. Er dauert ca. 30 Minuten, inklusive Start und Landung auf dem Wasser. Das Wasserflugzeug kann 2 Passagiere mitnehmen. 

Wer zu Himmelfahrt nach Flensburg kommt, sollte am langen Wochenende auf keinen Fall versäumen, die Rum-Regatta zu besuchen, bei der sich die “historisch segelnden Berufsfahrzeuge” im Museumshafen treffen. Die Rum-Regatta ist eine nicht ganz ernst gemeinte Veranstaltung, die zehntausende Zuschauer anzieht. Auch beim gleichzeitig stattfindenden Hafenfest geht es hoch her. 

Für seine Größe hat Flensburg ein sehr gutes Theaterangebot. Außer dem Stadttheater geben noch 4 weitere Bühnen öffentliche Aufführungen.

Segeln TagestörnSegeln & Surfen
Mehr Spaß auf See und Meer! Mit einem Tagestörn bringst du frischen Wind in deinen Urlaubstrip. Ein erfahrener…
129.90 EURO
Ballonfahrt FlensburgFliegen & Fallen
Der majestätische Heißluftballon wird vom Wind über die Landschaft getrieben und eröffnet Dir einen spektaku…
249.90 EURO

Das SEA LIFE Timmendorfer Strand

© SEA LIFE
© SEA LIFE

Unter dem gemeinsamen Namen SEA LIFE Centre stellen Großaquarien überall auf der Welt einen Magnet für Besucher dar. Das SEA LIFE Timmendorfer Strand war das erste seiner Art, dass in Deutschland eröffnet wurde. Über das Online-Reisebüro getyourguide können Interessenten Tickets zum SEA LIFE Timmendorfer Strand buchen. Dadurch kannst du sicher sein, die Attraktionen auch besuchen zu können. Wegen der großen Nachfrage sind Tickets vor Ort oft ausverkauft. Das ist kein Wunder, denn die Besucher können im SEA LIFE in die Welt des Meeres und benachbarter Bereiche eintauchen. 

Die Bereiche sind verschiedenen Themen gewidmet:

  • Abenteuer Regenwald
  • Tiefen des Atlantiks
  • Hafenbecken
  • Küsten Europas
  • Seegraswiese
  • Felsengrotte
  • Rochenbucht
  • Panoramascheibe
  • Forschen, Entdecken, Erleben
  • Tropischer Ozean mit Unterwassertunnel
  • Neu 2022: Blick hinter die Kulissen

Insgesamt werden in 12 Themenbereichen ungefähr 2.500 Tiere gezeigt.

Öffnungszeiten: 364 Tage im Jahr geöffnet (Heiligabend geschlossen), aktuelle Öffnungszeiten findest du hier.

Adresse: Kurpromenade 5, 23669 Timmendorfer Strand

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten Schleswig-Holstein

Die Auswahl an interessanten und kulturell bedeutsamen Sehenswürdigkeiten in Schleswig-Holstein ist groß. Wir stellen in diesem Abschnitt einige davon etwas ausführlicher vor.

Die Galileo Wissenswelt

Die Sendereihe Galileo ist vielen Zuschauern aus dem Fernsehen bekannt. Sie vermittelt Wissen auf eine unterhaltsame Art und Weise. Dasselbe Konzept verfolgt auch die Galileo Wissenswelt auf der Ostseeinsel Fehmarn. Das Museum umfasst eine Gesamtfläche von 6.000 m² und ist in die Bereiche “Urzeit”, “Technik”, “Übersee” und “Dunkelexperiment” untergliedert. Die Galileo Wissenswelt entstand aus dem Zusammenschluss dreier Museen auf Fehmarn. Sie möchte Kindern und Erwachsenen komplizierte Themen begreiflich machen. 

Das interaktive Museum weckt das Interesse an Wissenschaft und Technik und macht deutlich, dass diese Dinge alles andere als trocken und langweilig sind. Im Museum “Urzeit”  können beispielsweise mehrere echte Saurierskelette besichtigt werden, darunter der mit 155 cm größte Schädel eines Mosasaurus, der in einem deutschen Museum ausgestellt ist. Die Attraktion im Museum Technik ist eine Tesla-Spule, mit der stündlich vorgeführt wird, wie künstliche Blitze erzeugt werden. Die beiden Bereiche Übersee und Dunkelexperiment sind Außenstellen am Hafen Burgstaaken.

Im Übersee-Museum geht es um Völkerverständigung. Zu sehen ist eine Sammlung traditionellen Kunsthandwerks aus allen Kontinenten. Das Museum Dunkelexperiment hat ein einzigartiges Konzept. Dort gibt es nämlich nichts zu sehen. Die Besucher erhalten Masken, die das Licht vollkommen ausschließen. Mit Blindenstöcken müssen sie die simulierte Welt des Alltags erkunden, beispielsweise eine Busfahrt unternehmen, eine Straße überqueren, im Supermarkt einkaufen oder einen Waldspaziergang machen.

Öffnungszeiten: April – Oktober täglich 10/11 – 17/18 Uhr, November – März Sa + So 10 – 16 Uhr. 27. Dezember – 1. Sonntag im Januar 10 – 16 Uhr.

Eintrittspreise: Sommer (alle 4 Museen). Gültig vom 1. April – 1. Samstag im November,  22 € pro Person. Winter gültig vom 1. Sonntag im November – 31. März  (die beiden Museen am Hafen sind geschlossen) – Erwachsene 14,50 €, 1. Kind 13,50 €, 2. Kind 12,50 €.

Adresse: Mummendorfer Weg 11b, 23769 Fehmarn

Hunde sind in der Galileo Wissenswelt willkommen.

Die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg

Obwohl die Stadt Bad Segeberg in Schleswig-Holstein noch nicht einmal 20.000 Einwohner hat, ist sie in ganz Deutschland bekannt. Das liegt in erster Linie nicht an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die der Kurort zu bieten hat, sondern an den Karl-May-Spielen Bad Segeberg, die jedes Jahr im Sommer stattfinden. In Deutschland gibt es zwar noch andere Stätten, in denen Karl May Stücke dargeboten werden, aber Bad Segeberg gehört zu den bekanntesten. Die Aufführungen finden im Kalkbergstadion statt, das ursprünglich 1937 als Versammlungsstätte der Nazi erbaut wurde. Nach dem Krieg stand das Stadion leer, bis die Stadtverwaltung Anfang der fünfziger Jahre die Idee hatte, dort alljährlich die Karl-May-Festspiele aufzuführen. 

Viele Bad Segeberger spielen bei den Aufführungen als Komparsen mit. Jedes Jahr wird ein anderes Bühnenstück aufgeführt, das auf einem Roman von Karl May basiert. In der Saison 2022 wird vom 25. Juni – 4. September das Stück “Der Ölprinz”, nach dem gleichnamigen Roman von Karl May, laufen. Im Zusammenhang mit den Festspielen ist ein Besuch im “Indian Village” in der Nähe des Kalkstadions empfehlenswert. Die Besucher werden dort in die Welt des Wilden Westens um 1890 versetzt. Die Sehenswürdigkeiten Bad Segebergs können auf einer Tour mit dem “Karl May Express” erkundet werden.

Bad Segeberg Karl-May-Spiele

Spielzeiten: Premiere der Saison 2022 ist am 25. Juni 20.30 Uhr. Ab der darauf folgenden Woche werden Do – Sa täglich 2 Vorstellungen 15 und 20 Uhr gegeben, am Sonntag eine Vorstellung um 15 Uhr.

Ticketpreise: Erwachsene ab 19 €, Kinder ab 15,50 €. Bei der Bestellung werden 2 € Bearbeitungsgebühr erhoben.

Adresse: Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Das Kalkstadion verfügt über 7.500 Sitzplätze in den Kategorien Bühnenplatz, Sperrsitz, Platzgruppe I und Platzgruppe II. Die Zuschauer haben von allen Plätzen ausgezeichnete Sicht und Akustik.

Das Meereszentrum Fehmarn

Bei einem Urlaub am Meer wollen viele Gäste mehr über die Welt des Meeres erfahren. Eine ausgezeichnete Gelegenheit dafür finden sie im Meereszentrum Fehmarn. Das Schauaquarium in der Stadt Burg wurde 1994 eröffnet und seitdem mehrfach modernisiert. Das Meereszentrum stellt auf 3.000 m² Fläche oder in 4 Millionen Liter Seewasser eine Welt von tropischen Korallenfischen und Haien vor. Allein das Ozeanbecken fasst 3 Millionen Liter Wasser. 

Dort kann man Ammenhaie, Schwarzspitzenriffhaie, Zitronenhaie und Sandtigerhaie beobachten. In Einzelbecken werden Korallenfische, Seeanemonen, Korallen, Seepferdchen und andere Meerestiere ausgestellt. 

Das Meereszentrum Fehmarn eröffnete im Jahr 2012 die Ostsee-Erlebniswelt in Heiligenhafen. Dort wird den Besuchern eine Dauerausstellung zur Geschichte der Ostseeregion sowie eine Aquariumanlage mit Fauna und Flora der Ostsee geboten. Der ehemalige Aufklärungsturm der Bundeswehr kann jetzt als Aussichtsturm genutzt werden.

Öffnungszeiten: März – Oktober täglich von 10 – 18 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr, November – Februar 10 – 17 Uhr, letzter Einlass 15.30 Uhr.

Eintrittspreise: Kombiticket Erwachsene 18 €, Kinder 12 €, Ermäßigte 15 €. Die Ostsee-Erlebniswelt ist vom 1. November – 28. Februar geschlossen.

Adresse: Gertrudenthaler Straße 12, 23769 Fehmarn.

Das Marine-Ehrenmal Laboe

Marine-Ehrenmal Laboe

Lange bevor Schiffe in den Hafen einlaufen werden sie durch das Marine-Ehrenmal Laboe gegrüßt. Der markante Turm steht auf einer Anhöhe und ragt 85m über die Kieler Förde auf. Das Ehrenmal gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Schleswig-Holsteins. Das Ehrenmal wurde 1927 – 1936 als Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Seeleute errichtet. Nach dem Krieg wurde dort auch der Gefallenen des Zweiten Weltkriegs gedacht. 

Im Jahr 1996 erfolgte eine Umwidmung. Seitdem erinnert die Gedenkstätte an die auf See gefallenen Menschen aller Nationen und steht als Mahnmal für eine friedliche Seefahrt. Direkt neben dem Marine-Ehrenmal ist U 995 aufgestellt, ein U-Boot der früheren deutschen Kriegsmarine, das nach dem Krieg noch einige Jahre in Norwegen als Teil der NATO Marine Dienst tat. Nachdem es ausgedient hatte, wurde es an den Verein Deutscher Marinebund übergeben, der es überholte und zum Museums-U-Boot umbaute. Die Zahl von 120.000 Besuchern pro Jahr zeugt vom regen Interesse, das es weckt.

Öffnungszeiten: 1. April – 31 Oktober – 9 – 18 Uhr, tägliche Führung um 15 Uhr, 1. November – 31. März 10 – 16 UHr, tägliche Führung 14 Uhr.

Eintrittspreise: Kombi-Karte Marine-Ehrenmal + U 995 Erwachsene 11 €, Jugendliche 6 – 17 Jahre, Schüler, Azubis, Studenten, Soldaten 7,50 €, Ermäßigte 9,50 € Familienkarte (2 Erwachsene + max. 4 Kinder) 30 €.

Adresse: Strandstraße 92, 24235 Laboe

Naturerlebnisse in Schleswig-Holstein

Ein Urlaub ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um einen Ausflug in die Natur zu unternehmen. Dafür gibt es im nördlichsten deutschen Bundesland viele Gelegenheiten, von denen wir hier einige vorstellen.

Der Vogelpark Niendorf

In Deutschland gibt es etliche Vogelparks. Unter ihnen sticht der Vogelpark Niendorf hervor, weil er der natürlichste ist. Der 70.000 m² große Park erstreckt sich in einer malerischen Schilflandschaft, in unmittelbarer Nähe zum Niendorfer Hafen und dem Naturschutzgebiet Aalbeek-Niederung. 

Der Vogelpark beherbergt etwa 1.000 Vögel, die 250 Arten angehören. Er ist besonder für seine Eulensammlung bekannt, die zu den weltweit größten gehört. Neben einheimischen sind auch viele exotische Vögel zu sehen. Das Gelände wird durch Bäume und kleine Teiche für Wasservögel wie Flamingos, Pelikane und Schwäne aufgelockert. 

Zu den Hauptattraktionen gehören 2 große Freiflugvolieren für Sichler, Reiher und Löffler.  Das gesamte Gelände ist barrierefrei angelegt. Die kleinen Besucher können sich auf einem Spielplatz mit Hüpfkissen, Rutsche, einer Doppelschaukel und mehreren Drehkreiseln austoben.

Öffnungszeiten: Hauptsaison 9 – 19.30 Uhr, Nebensaison 10 – 16 Uhr.

Eintrittspreise: Hauptsaison Erwachsene 12 €, Kinder (3 – 15 Jahre) 6 €.

Im Winter werden die Eintrittspreise reduziert, weil viele der exotischen Vögel nicht ins Freie können, sondern in beheizten Räumen untergebracht sind. Da es weniger zu sehen gibt, wird der Eintrittspreis im Winter reduziert.

Adresse: An der Aalbeck, 23669 Timmendorfer Strand.

Die Nordseeinsel Sylt

Mit einer Fläche von fast 100 km² ist die Insel Sylt die größte der nordfriesischen Inseln und eines der beliebtesten Urlaubsziele Deutschlands. Die meisten fahren zum Baden, Surfen und Partying auf Sylt. Besonders der 40 km lange Weststrand lockt viele Gäste an. Weniger bekannt ist dagegen, dass man auf Sylt viel Natur erleben kann.

Auf der Insel wird Naturschutz großgeschrieben. Auf Sylt bestehen 10 Naturschutzgebiete, die insgesamt fast 3600 Hektar einnehmen. Einige bestehen bereits seit 1923 und sind damit die ältesten in Schleswig-Holstein. Zu den Schutzgebieten gehören Dünen, Heidegebiete, Kliffs, Moore und Binnengewässer. In den Naturschutzgebieten ist das Verlassen der Wege verboten. Die Schutzgebiete werden durch Naturschützer und Vereine betreut, die intensive Öffentlichkeitsarbeit leisten, Führungen anbieten oder Infobroschüren verteilen bzw. im Web aktiv sind.

Das Wasservogelreservat Wallnau

Der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) ist eine nicht staatliche Organisation, die sich im In- und Ausland aktiv für Naturschutz und Umweltschutz eintritt. Er schützt ganze Ökosysteme, aber auch einzelne Pflanzen und Tiere. Das größte Schutzgebiet in Deutschland ist das Wasservogelreservat Wallnau

Das Naturschutzgebiet im Westen der Insel Fehmarn ist 297 Hektar groß und wurde 1977 eingerichtet. Es ist ein Rastplatz für Zugvögel, die in der mit Teichen, Schilfbeständen, Wiesen und Stränden reich gegliederten Landschaft Station machen. Das Schutzgebiet wird von mehr als 270 Vogelarten als Rastplatz genutzt. Ungefähr 100 Vogelarten brüten im Wasservogelreservat Wallnau. Besuchern werden verschiedene Möglichkeiten geboten, die Vögel aus nächster Nähe zu erleben. 

Durch das Schutzgebiet führt ein Naturerlebnispfad und ein “Pfad der Sinne” Auf dem Tast- und Schnupperpfad wird man barfuß und mit verbundenen Augen geführt. Das ist besonders für Kinder ein schönes Erlebnis. Im Wasservogelreservat steht ein Aussichtsturm, vom dem aus man fast die gesamte Fläche überblicken kann. An Teichen und anderen Stellen stehen Hides. Das sind gut getarnte Unterstände, von denen aus man die scheuen Vögel in aller Ruhe beobachten kann.

Öffnungszeiten: Das Infozentrum, der Shop und das Bistro sind vom 1. März – 31. Oktober von 10 – 17 Uhr geöffnet. Während der Öffnungszeiten finden um 11, 13 und 15 Uhr Führungen “Erlebnis Wasservogelreservat” statt. Der Preis der Führungen ist im Eintrittspreis enthalten.

Vom 1. November  bis 28/29. Februar ist das Infozentrum geschlossen. Der Besucherbereich ist nicht zugänglich.

Eintrittspreise: Erwachsene ab 8 €, Kinder (6 – 18 Jahre) ab 3,50 €, Ermäßigte ab 6 €. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Gegen eine Gebühr von 1 € können Ferngläser ausgeliehen werden.

Adresse: Wallnau 4, 23769 Fehmarn

Der Naturerlebnisraum „Dünenlandschaft Laboe“

Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe

Dass es in Schleswig-Holstein wunderschöne Landschaften gibt, bezeugt die Tatsache, dass in dem kleinen Bundesland mittlerweile 64 Naturerlebnisräume existieren. Zu den schönsten unter ihnen gehört der Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe.

Ein Naturerlebnisraum ist eine besonders schöne Landschaft mit seltenen Pflanzen und Tieren. Sie wird vor menschlichen Eingriffen geschützt, zugleich aber zugänglich gemacht, damit die Menschen die Natur in ihrer Schönheit genießen können. 

Der Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe umfasst ein Gebiet von 8 Hektar östlich des Ehrenmals. Auf kleinen Raum weist diese wunderschöne Landschaft typische Merkmale der Ostseeküste auf: eine Steilkante, die Dünen, einen flachen Sandstrand mit Strandseen und Sandbänken. Durch den Naturerlebnisraum führen Pfade mit Informationstafeln zur Fauna und Flora.

Die Dünenlandschaft bei Laboe, die bis 1990 als Campingplatz genutzt wurde, ist das ganze Jahr über zugänglich. Ungefähr ein- zweimal pro Monat von Juli – September, findet donnerstags von 10 bis 12 Uhr eine Führung durch den Naturerlebnisraum statt. Auf dem Gelände des Naturerlebnisraums befindet sich eine Meeresbiologische Station, die besichtigt werden kann.

Öffnungszeiten: April – Oktober – Di – So 11- 18 Uhr, November – März Do – So von 11 – 18 Uhr.

Eintrittspreise: Erwachsene 7 €, Kinder bis 12 Jahre 5 €.

Führung und Besichtigung benötigen etwa eine Stunde.

Adresse: Meeresbiologische Station, Strand 1, 24235 Laboe

Die schönsten Erlebnisbäder in Schleswig-Holstein

Aus der langen Liste von tollen Erlebnisbädern in Schleswig-Holstein stellen wir dir die zwei schönsten kurz vor.

Das ARRIBA Erlebnisbad & Saunadorf

© Aerial Sign
© Aerial Sign

Im ARRIBA Erlebnisbad & Saunadorf in Norderstedt ist immer viel los. Das ist keine Überraschung, denn das ARRIBA ist mit seinen 3.000 m² Wasserfläche und dem angrenzenden Saunadorf das größte Erlebnisbad Schleswig-Holsteins. Jedes Jahr kommen 800.000 Besucher ins ARRIBA, um Spaß zu haben, sich zu entspannen oder etwas für ihre Wellness zu tun. 

Die Wasserwelt im ARRIBA besteht aus einem Erlebnis- und Sportbecken, einer Miniinsel für Kinder, ein Solebecken und eine Therme. Im Rutschenpark können 5 verschiedene Bahnen getestet werden, darunter eine 115 m lange Reifenrutsche und ein 120 m langer Wildwasserbach. 

Im Saunadorf laden neben 6 Saunen ein Dampfbad, eine Gletscherhöhle und eine Sauerstoffkabine zum Entspannen ein.

In der Fitnesswelt locken Solarien, verschiedene Massagen und Infrarotkabinen. Aqua-Fitness-Programme werden angeboten.

Öffnungszeiten: Das Saunadorf ist täglich von 14 – 22 Uhr geöffnet. Der Sport- und Thermalbereich ist Mo – Do 6.30 – 22 Uhr, Fr + Sa 6.30 – 23 Uhr, So 9 – 22 Uhr. Die Rutschen und der Wellenbereich beginnen den Betrieb erst ab 11 Uhr.

Eintrittspreise: Stundenkarten (3 Stunden) Erwachsene 8,50 €, Kinder 4,50 €.

Adresse: Am Hallenbad 14, 22850 Norderstedt

Weitere Infos: ARRIBA Erlebnisbad & Saunadorf

Die Sylter Welle

Das Freizeitbad Sylter Welle ist der ideale Ort zum Entspannen, wenn die Nordsee mal wieder zu kalt oder zu stürmisch ist. In der Sylter Welle kann man es sich bei jedem Wetter gut gehen lassen. Das Freizeitbad ist in die Bereiche Badelandschaft, Saunalandschaft und Kinderwelt gegliedert. 

Mittelpunkt der Badelandschaft sind ein Sportbecken und ein Wellenbecken. Darüber hinaus gibt es Sprudelbecken, Kinderbecken und Massagebecken. Drei Rutschen, die Turbo-Rutsche, das Black Hole und die X Tube warten darauf, bezwungen zu werden. 

Im Saunabereich haben die Gäste die Wahl aus mehreren Saunen, darunter eine Kristallsauna, eine Aromensauna, ein Osmanisches Dampfbad und andere. 

Für die Kleinsten stehen in der Kinderwelt ein Kinderbecken und ein Bällebad bereit.

Öffnungszeiten: Die Sylter Welle ist täglich von 10 – 22 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise: Badelandschaft Erwachsene ab 11 €, Kinder ab 7 € (3 Stunden), Saunalandschaft Erwachsene ab 22 €, Kinder ab 16 €.

Adresse: Strandstraße 32, 25980 Sylt

Weitere Infos: Sylter Welle auf Sylt

Die besten Freizeitparks in Schleswig-Holstein

Freizeitparks warten mit Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie auf. Davon zeugen die hohen Besucherzahlen. Von den tollen Freizeitparks in Schleswig-Holstein stellen wir in diesem Abschnitt 2 der bedeutendsten vor.

Der Hansa-Park

Hansa Park Eingangsbereich
© HANSA-PARK Freizeit- und Familienpark GmbH & Co. KG

Das in der Einleitung Gesagte trifft auf den Hansa-Park in Sierksdorf an der Ostsee in vollem Umfang zu. Dorthin zieht es jährlich um die 1,4 Millionen Besucher, die auf den 46 Hektar Fläche des Hansa-Parks 125 Attraktionen ausprobieren können. Damit ist der Freizeitpark der fünftgrößte Deutschlands. 

Die Top-Attraktion im Hansa-Park ist der Highlander. Das ist ein Freifallturm mit einer Gesamthöhe von 120 m und einer Fallhöhe von 103 m. Momentan ist der Highlander der weltweit höchste und schnellste Gyro-Drop-Tower mit abkippenden Sitzen. Andere Attraktionen sind die Achterbahn Nessie, auf der Geschwindigkeiten bis 90 km/h erreicht werden können, eine Wildwasserbahn, Schiffschaukel und die Parkbahn. 

Neben den großen Attraktionen hält der Hansa-Park auch viele Fahrgeschäfte für Kinder und Familien bereit.

Die genauen Öffnungszeiten und Eintrittspreise findest du auf der Website des Hansa Parks.

Adresse: Am Fahrenkrog 1, 23730 Sierksdorf/Ostsee

Weitere Infos: Hansa-Park

Die Tolk-Schau

Tolk-Schau
(© Tolk Schau)

Unweit der Stadt Schleswig empfängt die Tolk-Schau seit 1963 ihre Gäste. Im Unterschied zu anderen Freizeitparks ist die Zielgruppe der Tolk -Schau hauptsächlich Familien mit Kindern bis etwa 11 Jahre. Der Freizeitpark nimmt eine Fläche von 30 Hektar ein.

Zu den Attraktionen der Tolk-Schau gehören mehrere Familien-Achterbahnen, eine 700 m lange Sommerrodelbahn, eine Parkeisenbahn, das “Tal der Dinosaurier”, eine Teppichrutsche, Bootsrutsche, ein Feldbahn-Museum und diverse Sammlungen. 

Wer sein Ticket online bestellt, hat die Möglichkeit, sich eine Grillhütte reservieren zu lassen.

Öffnungszeiten: 10 – 18 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr. An wechselnden Tagen pro Monat ist die Tolk-Schau geschlossen. Die aktuellen Öffnungszeiten findet man auf der Homepage.

Eintrittspreise: Besucher ab 90 cm Körpergröße – 25 €, Ermäßigt 20 €. Kinder unter 90 cm Körpergröße haben freien Eintritt.

Hunde haben keinen Zutritt.

Adresse: Tolk-Schau 1, 24894 Tolk

Weitere Infos: Tolk-Schau

Ein besonderer Kurzurlaub in Schleswig-Holstein

Die Erlebnis-Company Jochen Schweizer macht für ihre Kunden den Urlaub unvergesslich, indem sie ihnen etwas anbietet, das so außergewöhnlich ist, dass sie dem Alltag entfliehen und ins Abenteuer eintauchen können. Dazu gehört auch das Angebot Bulli Tour an die Ostsee. Da kommen Träume von Flowerpower auf! 

Für 2 Tage und 1 Nacht mit einem Original VW Bulli T2 an die Ostsee fahren und eine Nacht auf dem Campingplatz verbringen. Der Bulli wird mit einer Campingausstattung zur Verfügung gestellt. Zu einem Bulli gehört natürlich auch eine Flower-Power-Musiksammlung. Im Paket sind 200 Freikilometer enthalten. Vor der Abfahrt erhalten die Teilnehmer Routenvorschläge.

Hier schreibt Dirk

Hi, ich bin Dirk, dein Erlebnistester von AbenteuerFreizeit.de Ich berichte dir hier von den besten Aktivitäten, Erlebnissen, Ausflugszielen und coolsten Städten weltweit. Als Vater einer kleinen Tochter interessieren mich besonders für Freizeitaktivitäten für Familien mit Kindern, wie Freizeitparks, Freizeitbäder und Tierparks. Als Adrenalin Junkie und Hindernisläufer haben es mir Action und Sport Freizeitaktivitäten wie Ninja Parcours oder Kletter- und Boulderhallen angetan.