Wir haben bereits zum Thema Freizeitparks aufgezeigt, dass das zweitgrößte Bundesland in Deutschland so einiges zu bieten hat. So auch, wenn es um Zoos und Tierparks geht, denn auch hier gibt es einige Attraktionen, die dir und deiner Familie den perfekten Familienausflug ermöglichen. Wir zeigen dir die fünf besten Zoos und Tierparks in Niedersachsen und geben dir die wichtigsten Infos dazu.

Der Erlebniszoo Hannover

Der Erlebniszoo Hannover
© Erlebnis-Zoo Hannover

Der Erlebniszoo Hannover, auch Zoo Hannover, ist 22 Hektar groß und existiert bereits seit 1865. Er ist das Zuhause für über 2.000 Tiere bzw. über 180 Tierarten und begrüßt jährlich über 1 Million Gäste. Dabei kannst du hier die Tiere in Gehegen und Anlagen beobachten, die an ihren natürlichen Lebensraum angelehnt sind und auch den Kulturkreis aufnehmen. Ihnen sind dabei auch Rückzugsmöglichkeiten geboten, während gleichzeitig auch Bereiche vorhanden sind, in denen du als Besucher_in den Tieren ohne Gitter begegnen kannst.

Der Zoo hat sieben Themenbereiche: Sambesi, Afi Mountain, Yukon Bay, Dschungelpalast, Outback, Mullewapp und Meyers Hof. Gleichzeitig gibt es auch drei kleinere Themenbereiche, nämlich das Tropenhaus, die sogenannten Alten Anlagen und die Showarena. Im Winter bietet der Zoo mit dem Winter Zoo zudem etwas ganz Besonderes. Hier findest du von Ende November bis Mitte Februar auf Meyers Hof und im Mullewapp eine Schlittschuhbahn, drei Rodelbahnen, eine Po-Rutsche, ein Kinderkarussell und kannst zudem Eisstockschießen. 

Ebenso kannst du an verschiedenen Führungen teilnehmen, eine Bootsfahrt durch Afrika genießen, mit Tierbegegnungen den Tieren ganz nah kommen und sogar mit Eisbären und Robben in der Unterwasserwelt auf Tauchstation gehen.

Der Erlebniszoo Hannover
© Erlebnis-Zoo Hannover

Eintrittspreise: Die Tageskarte für den Zoo Hannover kostet für Kinder unter 3 Jahren nichts, während Kinder zwischen 3 und 5 Jahren 14,50 Eintritt bezahlen. Kinder zwischen 6 und 16 Jahren bezahlen 18,50 Euro Eintritt und junge Erwachsene zwischen 17 und 24 Jahren 20,50 Euro. Für Erwachsene ab 25 Jahren kostet der Eintritt 26,50 Euro.

Öffnungszeiten: Während des Sommers hat der Erlebniszoo Hannover täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und im Winter von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Adresse: Den Erlebniszoo Hannover findest du an der Adenauerallee 1 in 30175 Hannover.

Weitere Infos: Zoo Hannover

Der Tierpark Nordhorn

Der Tierpark Nordhorn
© Franz Frieling

Der Tierpark Nordhorn begrüßt seine Besucherinnen und Besucher auf 12 Hektar. Der wissenschaftlich geführte Zoo wurde 1950 eröffnet und beherbergt auf seinem Gelände 

rund 103 Tierarten und über 2.000 einzelne Tiere. Der Zoo zeigt sich als gärtnerisch gestaltete Parklandschaft und es arbeiten sowohl Tierpfleger als auch Biologen und Ärzte daran, dass sich alle Bewohner/innen wohlfühlen. Dabei liegt ein Schwerpunkt bei der Arbeit des Zoos darin, seltene Haustierrassen zu erhalten und zu züchten und zum Naturschutz beizutragen.

Von Erdmännchen, über Bisons, europäischen Wildkatzen und Wölfen, Zweifinger-Faultieren, Totenkopfaffen bis hin zu den Bienen im Lehrbienenhaus: Im Tierpark Nordhorn gibt’s vieles zu entdecken und zu lernen, während das Gasthaus und eine Cafeteria für die notwendige Stärkung sorgen.

Der Tierpark Nordhorn
© Franz Frieling

Eintrittspreise: Die Tageskarte kostet für Erwachsene 11,50 Euro, für Kinder zwischen 4 und 16 Jahren 7 Euro. Die Familien-Tageskarte (Eltern mit eigenen Kindern bis 16 Jahre) wiederum kostet 41 Euro. Kinder unter 4 Jahren erhalten kostenlosen Eintritt. Der Tierpark bietet zudem auch Jahreskarten und verschiedene Vergünstigungen an. Die detaillierten Infos dazu findest du auf der entsprechenden Seite des Tierparks.

Öffnungszeiten: Während der Sommersaison (März bis Oktober) hat der Tierpark täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, währender der Wintersaison (November bis Februar) von 9.00 bis 18.00 Uhr und im Dezember und Januar von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Adresse: Der Tierpark Nordhorn befindet sich am Heseper Weg 110 in 48531 Nordhorn.

Weitere Infos: Tierpark Nordhorn

Der Tierpark Ströhen

Der Tierpark Ströhen
© Tierpark Ströhen

Der privat geführte Tierpark Ströhen ist 30 Hektar groß und wurde 1959 eröffnet. Er begrüßt Besucherinnen und Besucher mit über 50 Tierarten und über 600 Tieren. Das Gelände des Tierparks ist in drei Teile unterteilt: Im ersten Teil findest du exotische Säugetiere und Vögel sowie Affen, Tiger, Kängurus, Pumas, Lamas und Tapire. 

Im sogenannten Waldteil wiederum leben einheimische und europäische Tiere. Der dritte Teil, der Naturtierpark, besteht aus einem Gestüt, bei welchem es sich um das größte private Arabergestüt in Europa handelt, das besichtigt werden kann.

Kulinarisch können du und deine Familie euch im Parkrestaurant und im dazugehörigen Kaminzimmer verköstigen und euch im Kaffeegarten, der Sonnenterasse und im Pavillon entspannt erholen.

Der Tierpark Ströhen
© Tierpark Ströhen

Eintrittspreise: Erwachsene erhalten eine Tageskarte des Tierparks Ströhen für 15 Euro, Kinder zwischen 3 und 15 Jahren bezahlen 10 Euro und Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder) können für 45 Euro eintreten. Ebenfalls gibt es Jahreskarten, für die Erwachsene jeweils 54 Euro, Kinder 29 Euro und Familien 139 Euro bezahlen. Kinder unter 3 Jahren müssen für den Tierparkbesuch nichts bezahlen.

Öffnungszeiten: Sowohl der Tierpark als auch das Gestüt haben täglich für dich geöffnet. Von März bis Oktober jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr und von November bis Februar von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Adresse: Den Tierpark Ströhen findest du an der Tierparkstraße 43 in 49419 Wagenfeld.

Weitere Infos: Tierpark Ströhen

Der Tierpark Essehof

Der Tierpark Essehof
© Tierpark Essehof

Der Tierpark Essehof wurde 1968 eröffnet und zeigt seinen Besucherinnen und Besuchern auf 10 Hektar rund 50 Tierarten und in etwa 260 Tiere. Dabei sorgt der Tierpark bereits im Eingangsbereich für eine spannungsreiche Überraschung, denn der Gewässerlehrpfad mit fünf Teichen, die 30 Meter lange Eichenbrücke und die Unterwasserstation, die einen drei Meter tiefen Einblick unter die Wasseroberfläche erlaubt sorgen immer wieder für Spaß und große Augen.

Im Weiteren begrüßt dich in diesem Tierpark einheimisches Wild, wie Uhus, Luchse und auch Damwild sowie Haustiere wie Toggenburger Ziegen, Zwerg- und Zamorano-Leones-Riesenesel oder Zackelschafe. Doch du findest im Tierpark Essehof auch verschiedene Exoten, wie zum Beispiel Kängurus, Zebras oder Emus und Strauße.

Für dein leibliches Wohl sorgt man sich im Tierpark-Café, das verschiedene Köstlichkeiten bietet und zum bequemen Verweilen einlädt.

Der Tierpark Essehof
© Tierpark Essehof

Eintrittspreise: Eine Tageskarte erhältst du als Erwachsene_r für 8 Euro, Kinder zwischen 2 und 16 Jahren bezahlen 6 Euro. Kinder unter 2 Jahren erhalten kostenlosen Eintritt. Eine Jahreskarte kostet für Erwachsene 60 Euro und für Kinder 40 Euro.

Öffnungszeiten: Die Tore des Tierparks Essehof sind täglich für dich geöffnet. Von März bis Oktober jeweils von 9.00 bis 19.00 Uhr, von November bis Februar jeweils ab 10.00 Uhr bis zur Dämmerung.

Adresse: Der Tierpark Essehof befindet sich am Am Tierpark 3 in 38165 Lehre.

Weitere Infos: Tierpark Essehof

Der Jaderpark

Der Jaderpark
© Rolf Voss

Der Jaderpark mit dem so schön klingenden Namen wurde 1950 eröffnet und ist zugleich Tier- als auch Freizeitpark. Auf den 17 Hektar Fläche findest du hier im Tierpark-Bereich mehr als 600 Tiere, verteilt auf rund 35 Säugetierarten, gut 70 Vogelarten und diverse Reptilien und Fische. Von Giraffen, über Zwergflusspferde, bis hin zu Löwen, Erdmännchen, Rosapelikane und Chileflamingos gibt es hier viel zu sehen und zu beobachten.

Im Freizeitpark-Bereich begeistern wiederum unter anderem eine Wildwasserbahn, die Grizzly Adventure, die Holzwurm-Achterbahn und weitere Fahrgeschäfte, wobei das Spaßangebot durch einen Sprunghügel, eine Selbstfahr-Hochbahn und eine Seilbahn ergänzt werden. 

Ebenfalls gibt es eine Spielscheune und einen Streichelzoo, die besonders den Jüngsten Spiel und Spannung ermöglichen. Im SB-Restaurant sowie im Lindencafé, dem Futterstall oder auch im Saloon können du und deine Liebsten sich zudem jederzeit verpflegen und ein Eis lässt sicherlich auch beim letzten Familienmitglied die Freude steigen.

Der Jaderpark
© Jaderpark

Eintrittspreise: Kinder unter 3 Jahren können den Jadepark kostenlos besuchen, während Kinder zwischen 3 und 12 Jahren einen Eintrittspreis von 19,50 Euro bezahlen. Erwachsene ab 13 Jahren wiederum bezahlen 21,50 Euro und Seniorinnen und Senioren 16 Euro Eintritt. Es gibt zudem verschiedene Gruppenrabatte, zu denen du auf der Seite des Parks nähere Informationen findest.

Öffnungszeiten: Von Ende März bis Ende Oktober hat der Jadepark täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Auf seiner Website zeigt der Park jeweils die aktuell geltenden Öffnungszeiten und gibt weitere Informationen.

Adresse: Der Jadepark befindet sich an der Tiergartenstraße 69 in 26349 Jade.

Weitere Infos: Tierpark Jaderpark

Noch mehr Inspiration für Ausflüge in Niedersachsen findest du in diesem Beitrag: “Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Niedersachsen”!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Hier schreibt Dirk

Hi, ich bin Dirk, dein Erlebnistester von AbenteuerFreizeit.de. Ich berichte dir hier von den besten Aktivitäten, Erlebnissen, Ausflugszielen und coolsten Städten weltweit. Als Vater einer kleinen Tochter interessieren mich besonders für Freizeitaktivitäten für Familien mit Kindern, wie Freizeitparks, Freizeitbäder und Tierparks. Als Adrenalin Junkie und Hindernisläufer haben es mir Action und Sport Freizeitaktivitäten wie Ninja Parcours oder Kletter- und Boulderhallen angetan.