Die Schwäbische Alb ist ein tolles Urlaubs- und Ausflugsziel, denn sie bietet dir sowohl schöne Natur als auch sehenswerte Städte, interessante Sehenswürdigkeiten und Museen sowie spaßige Attraktionen. Der Region fehlt es auf keinen Fall an Ausflugszielen, doch was genau könnte man denn so unternehmen?

Diese Frage wollen wir dir in diesem Beitrag beantworten. Wir stellen dir hier einige der schönsten Ziele für Ausflüge in der Schwäbischen Als vor. Ganz egal, ob für Familien mit Kindern, Paare, Freunde oder Einzelreises, hier findet jeder die passenden Ausflugsziele!

Sehenswerte Städte in der Schwäbischen Alb

Die Schwäbische Als hat einige schöne Städte mit tollen Sehenswürdigkeiten und anderen Attraktionen in peto! Die folgenden drei Orte zählen zu den schönsten Städten der Region und können auch super als Ausgangsort ihrer Reise dienen:

Ulm

Ulm in der Schwäbischen Alb

Die traditionsreiche Stadt Ulm liegt an der Donau und bietet dir vielfältige Aktivitäten. Die Stadt an nur einem Tag zu entdecken gestaltet sich schwierig, denn es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Das Highlight Ulms ist aber ganz klar der Münster! Denn mit 162 Metern besitzt der Ulmer Münster den höchsten Kirchturm der Welt und ist zugleich die größte evangelische Kirche Deutschlands. Besonders cool ist, dass es im Turm eine Aussichtsplattform in 143 Metern Höhe gibt, von welcher du eine Wahnsinns-Aussicht über die Stadt hast.

Weitere schöne Sehenswürdigkeiten sind das Rathaus, das Schiefe Haus, die Ulmer Stadtmauer und die Neue Mitte Ulm. Das Ulmer Rathaus besticht mit seiner schönen Fassade, denn diese hat eine opulente Bemalung aus der Zeit der Frührenaissance sowie eine reich verzierte astronomische Uhr. Das Schiefe Haus steht seit 1997 im Guinness-Buch der Rekorde, denn es ist, mit seiner Neigung von bis zu 10 Grad, das schiefste Hotel der Welt. Die Stadtmauer wurde 1480 als Bollwerk gegen feindliche Armeen errichtet, heute wird sie als beliebter Promenadenweg genutzt, welcher dich an der Donau entlang führt. Die Neue Mitte Ulm ist ein architektonisches Projekt, bei welchem neben historischen Gebäuden, wie dem Münster, moderne Gebäude erbaut wurden, ganz nach dem Motto: “Mittelalter trifft Moderne”. Erbaut wurden ein weißes Stadthaus und eine pyramidale, gläserne Zentralbibliothek.

Entdecken Sie Ulm anders bei einer spannenden Schnitzeljagd. Rätseln Sie sich durch die Stadt und lernen Sie ih…
36.00 EURO
Entdecken Sie die Ulmer Altstadt bei einem Rundgang mit einem qualifizierten Guide. Besuchen Sie das prächtige …
9.00 EURO
Entdecken Sie Ulms bemerkenswerteste Sehenswürdigkeiten auf einer geführten Segway-Tour. Holen Sie sich Inside…
65.00 EURO
Veranstalte ein Feuerwerk der Abwechslung! Beim Duell mit den Zielscheiben hast du die Wahl der Waffen. Dabei re…
179.90 EURO
Viel klettern, wenig Höhe! Juckt es Sie noch immer im kleinen Finger, wenn Sie einen Baum sehen? Dann sind Sie …
39.90 EURO
Der ideale Einstieg zum Sportschützen! Bei diesem Training stehen diverse Übungen mit einer Pistole mit große…
159.90 EURO

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten gibt es in Ulm aber auch noch einiges mehr zu entdecken, wie wäre es z.B. mit dem Tiergarten oder dem Botanischen Garten? Im Tiergarten Ulm kannst du mehr als 2.000 Tiere hautnah erleben, genauer gehen wir auf diesen später noch ein. Der Botanische Garten Ulm erstreckt sich auf einer Fläche von 28 Hektar und bietet dir interessante Themengärten mit zahlreichen tropischen Nutz-, Heil- und Zierpflanzen.

Kirchheim unter Teck

Die mittelalterliche Stadt Kirchheim unter Teck ist historisch geprägt, besitzt aber auch ein junges Herz. Du findest dort zwar einige tolle Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Zeiten, sie ist aber modern gestaltet und bietet dir tolle Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten wie shoppen, ausgehen, genießen und vieles mehr.

Zu den sehenswertesten Gebäuden gehören das Fachwerk Rathaus, das Schloss Kirchheim unter Teck und die Burg Teck. Das wunderschöne Fachwerk Rathaus entstand von 1722 bis 1724 und zählt zu den schönsten Fachwerkhäusern des Landes. Besonders schön sind die Kassettendecke in den Arkaden sowie der schmuckvolle Turmaufsatz mit Zwiebelhaube und Mondphasenuhr. Das Schloss Kirchheim unter Teck wurde ab 1538 von Herzog Ulrich von Württemberg, der Kirchheim zu einer von sieben Landesfestungen erhob, erbaut. Im Rahmen einer Führung kannst du das gut erhaltenen Innere entdecken und erleben, wie die Hochadelsfamilie damals lebte. Die Burg Teck findest du auf Kirchheims Hausberg, von ihr aus hast du also eine tolle Aussicht über die Stadt, auf die Schwäbische Alb und bis nach Stuttgart. In der Burg findest du zudem ein Restaurant und ein Wanderheim mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Kornhaus, die Martinskirche, das Max-Eyth-Haus sowie das ehemalige Dominikanerinnen-Kloster. Zudem findest du in Kirchheim unter Teck auch schöne Parks mitten in der Stadt sowie Naturlehrpfade durch die Natur um die Sadt herum. Ein weiteres Highlight sind die drei Bürgerseen, in welchem man zum Teil sogar baden darf.

Heidenheim

Heidenheim in der Schwäbischen Alb

Heidenheim ist eine weitere schöne Stadt in der schwäbischen Alb und ist mindestens genauso sehenswert wie die beiden vorherigen Städte. Ein absoluter Hingucker ist auf jeden Fall das Schloss Hellenstein, das man auch schon von weitem erblicken kann. Der Gebäudekomplex besteht aus den Ruinen des sogenannten “Rittersaals”, welche übrig geblieben sind, nachdem die ursprüngliche mittelalterliche Burg abgebrannt war, und einem Renaissanceschloss, welches Herzog Friedrich I. von Württemberg bauen ließ.

In dem Schloss findest du zudem das Museum Schloss Hellenstein, welches unter anderem in der ehemaligen, über 400 Jahre alten Schlosskirche und dem Obervogteisaal untergebracht ist. Gezeigt werden beispielsweise die Ausstellungen “Ur- und Frühgeschichte”, “Altes Spielzeug”, “Indische Sammlung” und “Kirchenkunst im Kirchenraum”. Weitere Highlights der Stadt sind die Pauluskirche aus rotem Backstein im Stil der Neugotik, das vornehme Alte Rathaus mit dem schönen Balkon und der Bürgerturm “Türmle”, welcher der letzte von ursprünglich sechs Wach- und vier Tortürmen der mittelalterlichen Stadtbefestigung ist.

Etwas Natur mitten in der Stadt bietet dir der Brenzpark, der mit seinen großen Grünflächen und Blumenanlagen perfekt zum Erholen und Entspannen vom städtischen Trubel ist. In einem Wildpark auf dem Schlossberg kannst du Wildschweine, Hirsche, Gänse und Steinböcke entdecken und entlang der Brenz kannst du einen schönen Spaziergang machen.

Schöne Sehenswürdigkeiten in der Schwäbischen Alb

An Sehenswürdigkeiten fehlt es der Schwäbischen Alb nicht, es gibt Schlösser, Burgen, Klöster, Kirchen, Denkmäler und vieles mehr. Diese vier zählen ganz klar zu den schönsten unter ihnen:

Burg Hohenzollern

Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern thront auf dem Zollerberg in 855 Metern Höhe und bietet dir so einen fantastischen Ausblick auf die Schwäbische Alb. In das Burginnere hinein führt dich ein stark gesicherter Zugang, wo dich das Schlossgebäude und zwei Kapellen erwarten.

Es gibt dort einiges zu entdecken, wie beispielsweise prunkvollen Säle, wie der Grafensaal, der Königsaal und der Blaue Salon sowie die Waffenkammer und die Schatzkammer. Zudem gibt es eine Kunstsammlung mit bedeutenden Gemälde, kostbarem Silber und Porzellan, der preußischen Königskrone, dem Waffenrock von Friedrich dem Großen, mit seiner Schnupftabaksdose, die ihm in der Schlacht bei Kunersdorf das Leben rettete, und vieles mehr. 

Für die Stärkung zwischendurch gibt es das Café Restaurant Burg Hohenzollern und einen Burg-Biergarten. Die Burg Hohenzollern ist außerdem Austragungsort für zahlreiche Konzerte, Open-Air-Kino, Ausstellungen sowie einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Alle wichtigen Infos, wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise, kannst du auf der Website der Burg Hohenzollern einsehen.

Adresse: 72379 Burg Hohenzollern

Das Schloss Lichtenstein

Das Schloss Lichtenstein

Das Schloss Lichtenstein wurde 1840-1842 als weltweit einziges nach einer Romanvorlage erbaut. Die Vorlage für das neugotische Schloss lieferte der Roman “Lichtenstein”. Es ist auch bekannt als „Märchenschloss Württembergs“, da es in Baustil und Einrichtung die Romantik weiterleben lässt.

Zum Gelände des schönen Schlosses gehören ein Gerobau, eine Kapelle, ein weitläufiger Schlossgarten und ein romantischer Schlosshof. Die restaurierten Gemächern des Grafen Wilhelm von Württemberg präsentieren dir die üppige Pracht der spätromantischen Wohnkultur. Nach der Schlossbesichtigung lädt dich die Schlossschenke mit schwäbischer gutbürgerlicher Küche zum Verweilen ein. In unmittelbarer Nähe zum Schloss findest du übrigens auch noch einen coolen Kletterpark.

Das Schloss Lichtenstein

Die Öffnungszeiten und Preise kannst du dir auf der Website des Schlosses ansehen.

Adresse: Schloss Lichtenstein 1, 72805 Lichtenstein

Die Abtei Neresheim

Die Abtei Neresheim

Mit der Abtei Neresheim bietet dir die Schwäbische Alb ein Kulturdenkmal von europäischem Rang! Gegründet wurde sie schon 1095 und zwischen 1694 und 1792 erfolgte die barocke Gesamterneuerung des Bauensembles. Das Kloster hat ein Tagungs- und Gästehaus und bietet Exerzitien sowie Kurse an.

Während einer Führung durch die Abteikirche wird dir die Entstehungsgeschichte mit interessantem, geschichtlichem Hintergrund näher gebracht und auch die dargestellten Szenen und die wichtigsten Figuren der wunderschönen Kuppelfresken werden erläutert. Zudem gibt es auch noch ein Klostermuseum im Konventgebäude, welches die Geschichte der Abtei darstellt. Auch kannst du dort den Michaelisaal und den von Dominikus Zimmermann prachtvoll ausgestalteten Festsaal besichtigen.

Die Abtei Neresheim

Die Öffnungszeiten und Preise kannst du auf der Website der Abtei einsehen.

Adresse: Kloster Neresheim 12, 73450 Neresheim

Das Kloster und Schloss Bebenhausen

Kloster und Schloss Bebenhausen
© Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Christoph Hermann

Das Kloster und Schloss Bebenhausen steht seit 1975 als einzigartiges Ensemble unter Denkmalschutz und gilt als am besten erhaltene Klosteranlage im Südwesten Deutschlands. Im 18. und im 19. Jahrhundert bauten die württembergischen Herrscher einen Teil des Klosters zum Jagdschloss aus. Dort lebte nach dem Ende der Monarchie das letzte Königspaar.

Besonders sehenswert sind das Sommerrefektorium und der markante Vierungsturm der Klosterkirche, denn diese sind richtige Meisterwerke gotischer Baukunst. Im Kloster- und Schlossmuseum kannst du die Räume der mittelalterlichen Klausur sowie die Einrichtungen des historistischen Jagdschlosses mit Schlossküche von 1915/16 zu besichtigen. Neben den normalen Schlossführungen finden immer mal wieder auch Sonderführungen statt, wie z.B. Führungen, die auf Kinder ausgelegt wurden, oder welche mit kleinen Köstlichkeiten und einem typisch höfischen Getränk.

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise findest du auf der Website des Klosters und Schlosses.

Adresse: Im Schloß, 72074 Tübingen

Interessante Museen in der Schwäbischen Alb

Es gibt viele verschiedene Museen in der Schwäbischen Alb, die du entdecken könntest. Zu den interessantesten unter ihnen zählen die folgenden, sie entführen dich allesamt in unterschiedliche vergangene Zeiten:

Der Campus Galli

Der Campus Galli
© Campus Galli

Der Campus Galli ist ein Museum, in welchem du das Mittelalter hautnah erleben kannst, denn es handelt sich um eine Klosterbaustelle, die täglich von Handwerkern und Ehrenamtliche geschaffen wird. Das Besondere daran ist, dass sie mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts und auf Grundlage des St. Galler Klosterplans arbeiten. Der Plan wurde vor 1.200 Jahren gezeichnet und ist weltberühmt.

Wenn du die “Baustelle” besuchst, kannst du die schon vorhandenen Gebäude besichtigen und erfährst, wie vor 1.200 Jahren gebaut wurde. Du wirst dich wie auf einer Zeitreise fühlen, wenn du zwischen den verschiedenen Bauten entlang spazierst. Zudem werden auch Führung angeboten, bei welchen du dir alles von einem erfahrenem Guide erklären lassen kannst.

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise kannst du dir auf der Website ansehen.

Adresse: Campus Galli, 88605 Meßkirch

Das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren

Urgeschichtliche Museum Blaubeuren
© Birgit Thiemann

Das Urgeschichtliche Museum, kurz URMU, ist das zentrale Museum für die Fundregion der UNESCO-Welterbestätten “Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb”. Dort wird das eiszeitliche Leben am Rande der Schwäbischen Alb lebendig und du erfährst, wie geschickt und erfindungsreich die Menschen vor 40.000 Jahren waren.

Die Highlights des Museums sind die “Venus vom Hohle Fels”, das bisher älteste bekannte figürliche Kunstwerk der Menschheit (40.000 Jahre alt), sowie drei der ältesten Musikinstrumente der Welt im Original. In der Sommersaison gibt es an den Wochenenden und in den Ferien eine Steinzeitwerkstatt, wo du mit Steinwerkzeugen arbeiten und deine eigene Ausrüstung herstellen kannst.

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise findest du auf der Website des Museums.

Adresse: Kirchplatz 10, 89143 Blaubeuren

Der Museumszug "Sofazügle"

Der Museumszug “Sofazügle” verkehrt auf der Strecke Tälesbahn wobei eine Fahrt rund 30 Minuten beträgt. Die historischen Fahrzeuge der Museumsbahn sind teilweise über 100 Jahre alt. Sie wurden liebevoll restauriert und werden von einer im Jahr 1911 gebauten Dampflok gezogen.

Die Fahrt mit dem “Sofazügle” vom führt dich vom barock geprägten Nürtingen bis zum Endbahnhof in Neuffen. Dabei gibt es einiges zu entdecken, wie eine der ältesten Keltern des Landkreises Esslingen, die imposante Burgruine Hohenneuffen sowie schöne Felder und Wiesen.

Die Fahrtzeiten und Preise kannst du auf der Website der Museumsbahn einsehen.

Adresse: Bahnhofstraße 8, 72622 Nürtingen

Das Museum Altes Lager

Im Museum Altes Lager wartet eine einmalige militärhistorische Ausstellung mit einer umfangreichen Sammlung und vielfältigen Originalstücke auf dich. Es liegt in einem denkmalgeschützten ehemaligen Lager und dokumentiert die Entstehung und die wechselvolle Geschichte des Truppenübungsplatzes und des Militärs vor dem Hintergrund der politischen und militärischen Geschichte Deutschlands.

Zu entdecken gibt es eine große Anzahl an Munitionsarten, welche die technische Entwicklung aus 110 Jahren zeigen, eine historische Mannschaftsbaracke mit originaler Innenausstattung, Uniformen und Ausrüstungsgegenständen sowie ein geschichtliches Museum. Letzteres stellt die Ereignisse auf dem Truppenübungsplatz Münsingen und im Alten Lager, im Zusammenhang mit der Welt- und Lokalgeschichte, während der Zeit von 1895 bis 2005, dar.

Die Öffnungszeiten kannst du auf der Museumswebsite einsehen und der Eintritt ist frei.

Adresse: Biosphärenallee Gebäude OF 5, 72525 Münsingen

Schöne Natursehenswürdigkeiten in der Schwäbischen Alb

Die Natur der Schwäbischen Alb ist eine wahre Schönheit, es gibt Berge, Höhlen, Wasserfälle, weite Felder und vieles mehr zu entdecken. Wenn du gerne wandern gehst, bist du in der Alb also genau richtig!

Die Wimsener Höhle

Wimsener Höhle
© Tress / Wimsener Höhle

Die Wimsener Höhle ist etwas ganz Besonderes, denn sie ist die einzige befahrbare Wasserhöhle Deutschlands. Du kannst dort du über 1,5 Millionen Jahre Geschichte zum Anfassen entdecken. Während dich ein Fährmann mit seinem Bötchen 70 Meter ins mystische Erdinnere entführt, erlebst du ein historisches und archäologisches Naturerbe hautnah und erfährst dabei spannendes über Geschichte und Geologie der Wasserhöhle.

In direkter Nähe findest du den historischen Gasthof Friedrichshöhle am Ufer der Ach, welche in der Höhle entspringt, dort könntest du nach deiner Entdeckungstour einkehren und doch wieder stärken. Besonders schön für Kinder sind die Bachforellen, die sie im klaren Wasser der Ach entdecken können sowie der große Wasserspielplatz.

Die Eintrittspreise und Öffnungszeiten findest du auf der Website der Wimsener Höhle.

Adresse: Wimsen 1, 72534 Hayingen-Wimsen

Der Uracher Wasserfall

Der Uracher Wasserfall

Etwa zwei Kilometer außerhalb von Bad Urach stürzt der Brühlbach als Uracher Wasserfall spektakulär über 37 m in die Tiefe. Damit gehört dieser Wasserfall mit zu den beeindruckendsten Naturschauspielen auf der Schwäbischen Alb. Es rauschen je nach Jahreszeit und Niederschlag zwischen 70 und 420 l Wasser pro Sekunde in die Tiefe. Am Fuß trifft das Wasser dann auf eine Kalktuffstufe, von wo aus es in Kaskaden weiter hinab fließt.

Um zum Uracher Wasserfall zu gelangen, parkst du am besten auf dem Wanderparkplatz P23, denn von dort führt dich ein Weg am Brühlbach entlang bis zum Fuß des Wasserfalls. Dort angekommen kannst du auch noch über Stufen hinauf zur Hochwiese gehen, wo der Wasserfall beginnt. Im Sommer findest du auf der Wiese eine bewirtschaftete Hütte. Zudem gibt es noch verschiedene Rundwanderwege, die dich zum Wasserfall führen.

Adresse: 72574 Bad Urach

Der Naturpark Obere Donau

Der Naturpark Obere Donau bietet dir eine einzigartige Landschaft zwischen den schroffen Felsen und der Donau sowie eine bunte Artenvielfalt auf den Hochebenen und eine sanfte Hügellandschaft im Süden. Der Naturpark ist ca. 149.000 Hektar groß und bietet dir rund 5.000 km Wanderwege.

Die wunderschöne Natur ist aber nicht das einzige, was der Naturpark obere Donau zu bieten hat. Während den Wanderungen gibt es immer wieder Burgen, Schlössern und Ruinen zu entdecken. Zudem gibt es dort auch noch Kletterfelsen, Radwege, Kanustrecken, Freilichtmuseen und Schaukräutergärten. Dort findet also jeder das passende Naturerlebnis für sich! Ein guter Startpunkt ist das Haus der Natur, welches dir mit seiner Ausstellung einen ersten Einblick in die Natur des Donautals bietet.

Adresse: Wolterstraße 16, 88631 Beuron

Das Felsenmeer Wental

Das Felsenmeer Wental

Das Felsenmeer Wental ist eine einzigartige Naturlandschaft, welche vor etwa 150 Millionen Jahren entstand. Es entstand aus dem Flussbett des Wasserlaufes Wedel, da sich dieser, als das Jurameer abzog und die Alb vor etwa 150 Millionen Jahren zu verkarsten begann, immer tiefer ins Gestein gefressen hat. Zurück blieben danach dann das Wental und seine seltsam geformten Dolomitfelsen.

Diese urigen und bizarren Felsformationen findest du fast im gesamte Wental. Im Bereich des Felsenmeeres häufen sie jedoch, wodurch der Eindruck einer wahren Flut unterschiedlichster Felsformationen entsteht. Es gibt dort zudem eine Vielzahl zum Teil seltener Tier- und Pflanzenarten zu entdecken, weshalb das einstige Landschaftsschutzgebiet “Wental” zum Naturschutzgebiet aufgewertet wurde.

Adresse: Wental 1, 73566 Bartholomä

Beliebte Freizeitparks, Tierparks & Erlebnisbäder in der Schwäbischen Alb

Du bist mit deinen Kindern unterwegs oder willst einfach mal etwas Spaß haben? Dann sind die folgenden Tierparks, Erlebnisbäder und Freizeitparks in der Schwäbischen Alb genau das richtige für dich!

Der Freizeitpark Traumland

Der Freizeitpark Traumland
© Freizeitpark Traumland GmbH & Co.KG

Der Freizeitpark Traumland liegt idyllisch umgeben von Wald und Wiesen, mitten auf der Schwäbischen Alb. Er ist das perfekte Ziel für einen Familienausflug, denn hier können schon die Kleinsten ihre ersten Freizeitparkerlebnisse sammeln. Für die Stärkung zwischendurch gibt es eine umfangreiche Gastronomie, vom Burger mit Pommes bis hin zu frisch zubereitete Kuchen, gibt es dort für jeden Geschmack was.

Zu den Highlights des Märchenparks zählen die Eichhörnchen Schaukel, das Igel Karussell, der Hasenhüpfer, die Marienkäferbahn, die Wildwasserbahn und das 40 Meter hohe Riesenrad, welches dir einen wundervollen Ausblick bietet. Neben den Fahrgeschäften gibt es auch noch Spielplätze, eine Riesenrutsche, Trampoline und einen Wasserspielplatz.

Weitere Infos: Freizeitpark Traumland

Adresse: Auf der Bärenhöhle, 72820 Sonnenbühl

Der Tiergarten Ulm

Tiergarten Ulm
© Tiergarten Ulm

Der Tiergarten Ulm ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn du findest dort unter anderem auch den sogenannten Donautunnel. Dies ist ein einzigartiger, 18 Meter langer, begehbarer Tunnel aus Glas, welcher es dir ermöglicht, die Fischwelt der naheliegenden Donau genau unter die Lupe zu nehmen. Das riesige Tunnelbecken hat sich auf heimische Kaltwasserfische spezialisiert.

Weitere Highlights sind der tropische Meerwasserbereich sowie das Tropenhaus, welches Krokodile und Affen beherbergt, das Terraristik-Revier, in dem du Schildkröten und Schlangen bestaunen kannst, sowie Außenanlagen, in denen sowohl große Laufvögel wie Emus und Nandus, als auch Lamas und einige klassische Haustierarten wie Ziege, Schwein und Schaf leben.

Weitere Infos: Tiergarten Ulm

Adresse: Der Tiergarten Ulm liegt an der Friedrichsau 40 in 89073 Ulm.

Der Tierpark Göppingen

Tierpark-Goeppingen-
Wallachenschaf (© Tierpark Göppingen)

Der Tierpark Göppingen beheimatet über 200 kleinere und größere Tiere, darunter befinden sich sowohl Exoten als auch einheimische Tierarten. Für eine kleine Stärkung zwischendurch gibt es einen Tierparkkiosk.

Zu den Highlights unter den tierischen Bewohnern zählen: die Kapuzineraffen, die Paviane, die Bennettkängurus, die Gürteltiere, die Servale, die Nasenbären und die Leopardkatzen. Besonders cool ist, dass du einige der Tiere sogar selber füttern darfst, zu beachten ist dabei, dass dafür das vom Tierpark bereitgestellte Futter genutzt werden muss.

Weitere Infos: Tierpark Göppingen

Adresse: Lorcher Str. 99, 73033 Göppingen

Der Wildpark Eichert

Der Wildpark Eichert, welchen wir anfangs bei der Stadt Heidenheim schon erwähnten, hat ein 30 Hektar großes, alpin anmutendes Areal mit Wildgehegen. Vom Schloss aus herkommend gibt es noch einen großen Waldspielplatz mit Grillstelle.

In den Gehegen kannst du Damwild, Sikawild, Steinböcke, Rothirsche, Mufflons und Wildschweine entdecken. Des Weiteren gibt es noch ein Biotop mit Enten, Gänsen, Hühnern und Fasanen zu bestaunen. Anhand von informativen Schautafeln erfährst du einige interessante Fakten über Ökologie, Wald und Wild. Das Füttern ist erlaubt, allerdings nur mit speziellem Futter aus den aufgestellten Automaten.

Weitere Infos: Wildpark Eichert

Adresse: Schlossberg 89518 Heidenheim

Die AlbThermen Bad Urach

AlbThermen Bad Urach
© AlbThermen Bad Urach

Die AlbThermen Bad Urach bietet dir Wellness und Heilbaden in einem modernen weitläufigen Ambiente mit exquisitem Restaurant. Das warme Mineral-Thermalwasser aus 770 Meter Tiefe füllt 6 verschiedene Becken mit Temperaturen zwischen 32 und 38°C. Während du entspannst, kannst du deinen Blick über die dicht bewaldeten Berghänge und bis zur Burgruine Hohenurach schweifen lassen.

Das Thermalbad bietet dir große Innen- und Außenbecken und verschiedenen Pool-Oasen mit Lichtspielen. Die Saunawelt ist 3.000 m² groß und hat sieben verschiedenen Heißluftbädern, wie einer klassischen finnischen Sauna und ein Dampfbad, in peto. Zudem gibt es noch einen weit­läufigen Saunahof mit großer Sonnenterrasse, wo du Entspannung und Ruhe finden kannst.

AlbThermen Bad Urach
© AlbThermen Bad Urach

Weitere Infos: AlbThermen Bad Urach

Adresse: Immanuel-Kant-Straße 29, 72574 Bad Urach

Die Barbarossa Thermen

Die Barbarossa Thermen bieten dir gleich mehrere Erlebnisbereiche, die Badearena, die Saunawelt, die Wellnessoase, und den Gesundheitspark. Für dein leibliches Wohl sorgen eine Saunabr, ein Imbiss in der Badearena und ein Restaurant.

Die Badearena verfügt über ein 25 Meter Sportbecken, ein Erlebnisbecken mit Bodensprudler, Sprudelpilz und Strömungskanal, ein Nichtschwimmerbecken, eine 57 Meter lange Großrutsche, ein 1-Meter-Brett, einen Sprungturm mit 3 und 5 Metern, einen großzügig gestalteten Kind-Eltern-Bereich und verschiedene Liege- bzw. Sitzmöglichkeiten. Die Saunawelt hat eine Bergsauna, eine Stauferwaldsauna, eine Kräutersauna, eine Blockhaussauna, ein Kristall-Nebelbad, eine Aromasauna sowie eine Sonnenterrasse mit Entspannungsbecken, Wechselbäder, einen Ruhebereich und einen Eisbrunnen.

Die Wellnessoase bietet dir ein Entspannungsbecken, ein Tauchbecken, ein Irisch-Römisches Bad und einen Wellnessgarten zum Entspannen. Im Gesundheitspark kannst du medizinische Anwendungen für Körper und Geist buchen. Zudem gibt es noch ein tolles Massageangebot mit Rasulbad.

Weitere Infos: Barbarossa Thermen

Adresse: Lorcher Str. 44, 73033 Göppingen

Das badkap

Auch das Erlebnisbad badkap hat einiges in peto. Es gibt einen Badebereich, einen Saunabereich, ein Massageangebot sowie drei gastronomische Angebote. Im Badebereich findest du ein Wellenbrandungsbad, einen Strömungskanal, ein Rutschenhaus, einen Wasserpilz, ein Relaxbecken, ein Dampfbad, ein Kinderbecken, eine Erlebnisdusche und ein Dampfbad.

Das Rutschenhaus bietet dir eine Turborutsche mit Raketenstart, einen Wildwasserfluss und eine Black-Hole-Rutsche. Auch die Sauna hat einiges zu bieten, unter anderem gibt es eine Panoramasauna, eine Erdsauna, eine Salzsauna, ein Irisch-Römisches Dampfbad, eine Albsauna, Ruheräume, Fußbäder, Kalt- und Warmwasserbäder, ein Eisbrunnen sowie einen Saunagarten.

Zum Massageangebot gehören z.B. eine Aromaölmassage, eine Hotstone-Massage, eine Fußreflexzonen-Massage und ein Salzöl-Peeling. Die Gastronomie bietet dir ein SB-Restaurant, ein Saunabistro und eine Poolbar.

Weitere Infos: Erlebnisbad badkap

Adresse: Beibruck 1, 72458 Albstadt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Hier schreibt Luana

Hi, ich bin Dirk, dein Erlebnistester von AbenteuerFreizeit.de. Ich berichte dir hier von den besten Aktivitäten, Erlebnissen, Ausflugszielen und coolsten Städten weltweit. Als Vater einer kleinen Tochter interessieren mich besonders für Freizeitaktivitäten für Familien mit Kindern, wie Freizeitparks, Freizeitbäder und Tierparks. Als Adrenalin Junkie und Hindernisläufer haben es mir Action und Sport Freizeitaktivitäten wie Ninja Parcours oder Kletter- und Boulderhallen angetan.