Sehensw√ľrdigkeit ¬†in Regensburg / Bayern

Informationen

Der Dom St. Peter in Regensburg ist ein beeindruckendes Wahrzeichen mit einer reichen Geschichte und einzigartiger Sch√∂nheit. Als UNESCO-Welterbe und immaterielles Kulturerbe der Menschheit bietet dieser majest√§tische Dom ein einzigartiges Erlebnis f√ľr alle, die einen ber√ľhrenden Einblick in die Geschichte und den Glauben suchen.
Entdecke auch noch viele weitere Sehensw√ľrdigkeiten und Aktivit√§ten in Regensburg auf AbenteuerFreizeit!

Entdecke den majestätischen Dom St. Peter in Regensburg

Der Dom St. Peter in Regensburg, die Haupt- und Bischofskirche des Bistums Regensburg, ist seit fast 750 Jahren ein Ort der Andacht, Sch√∂nheit und Musik. Mit einer Geschichte, die beeindruckende Besuche und Anerkennungen umfasst, bietet dieser Dom ein inspirierendes Erlebnis f√ľr alle Besucher.

Eine Kathedrale von weltweiter Bedeutung

Dom St. Peter ist nicht nur ein bedeutendes lokales Wahrzeichen, sondern geh√∂rt seit 2006 auch zum UNESCO-Welterbe “Altstadt Regensburg mit Stadtamhof”. Doch das ist noch nicht alles: Die prachtvolle Domorgel wurde 2017 als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt, und die Staatliche Dombauh√ľtte wurde 2020 in das Register guter Praxisbeispiele zum Erhalt immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Ein unvergesslicher Besuch

Der Dom hat im Laufe der Jahre viele bemerkenswerte Besucher angezogen, darunter Papst Benedikt XVI., der hier 2006 einen √∂kumenischen Gottesdienst feierte. Als Papst emeritus kehrte Benedikt XVI. 2020 hierher zur√ľck und betete erneut im Dom.

Eine Botschaft der Gemeinschaft

Der Dom St. Peter strahlt eine umfassende Botschaft der Gemeinschaft aus. Er steht als Zeichen, dass niemand alleine ist im Glauben. Ob diejenigen, die diese Kirche errichteten, oder diejenigen, die sie heute mit Leben erf√ľllen: Alle finden unter den gewaltigen Gew√∂lben der Kathedrale und umgeben von Menschen, die im Glauben vorausgegangen sind, eine spirituelle Heimat.

Ein architektonisches Meisterwerk

Der Dom St. Peter ist neben dem K√∂lner Dom eine der bedeutendsten gotischen Kathedralen in Deutschland. Seine beeindruckende Architektur entstand in Nachfolge eines romanischen Doms, von dem noch ein Turm (Eselsturm) erhalten ist. Der Bau des gotischen Doms begann 1275 und wurde im 19. Jahrhundert mit der Vervollst√§ndigung der beiden T√ľrme und Turmhelme abgerundet.

Fragen und Antworten zum Dom St. Peter in Regensburg:

Wie alt ist der Dom St. Peter?

Die Geschichte des Doms St. Peter kann bis vor 750 Jahren verfolgt werden. Der aktuelle gotische Dom begann 1275 und wurde im 19. Jahrhundert vollendet.

Was macht den Dom St. Peter so besonders?

Dom St. Peter ist eine UNESCO-Welterbestätte und ein immaterielles Kulturerbe der Menschheit. Seine beeindruckende gotische Architektur und die bedeutende Domorgel machen ihn zu einem einzigartigen Wahrzeichen.

Welche ber√ľhmten Pers√∂nlichkeiten haben den Dom besucht?

Papst Benedikt XVI. hat den Dom St. Peter zwei Mal besucht, einmal 2006 als Papst, um einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern, und zuletzt 2020 als Papst emeritus.

Gibt es F√ľhrungen durch den Dom?

Ja, F√ľhrungen sind eine gro√üartige M√∂glichkeit, mehr √ľber die reiche Geschichte und die beeindruckende Architektur des Doms St. Peter zu erfahren.

Darf ich im Dom fotografieren?

Im Allgemeinen ist das Fotografieren innerhalb von Kirchen erlaubt, solange es keine Gottesdienste st√∂rt. Es ist jedoch ratsam, vor deinem Besuch die genauen Regeln zu pr√ľfen.

Ist der Dom barrierefrei?

Grundsätzlich ist der Dom St. Peter barrierefrei zugänglich. Aufgrund seiner historischen Struktur gibt es jedoch möglicherweise einige Bereiche, die nur eingeschränkt zugänglich sind.

Ist der Dom f√ľr Kinder geeignet?

Absolut! Kinder k√∂nnen viel √ľber Geschichte und Architektur lernen und die beeindruckende Atmosph√§re des Doms genie√üen. Es ist jedoch ratsam, nach speziellen Kinderf√ľhrungen zu fragen.

Was sollte man beim Besuch des Doms beachten?

Es ist wichtig, den heiligen Ort mit Respekt zu behandeln. Das bedeutet, leise zu sprechen, angemessene Kleidung zu tragen und während des Gottesdienstes nicht zu fotografieren.

Gibt es in der N√§he des Doms noch andere Sehensw√ľrdigkeiten?

Ja, die Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof ist ebenfalls ein UNESCO-Welterbe und einen Besuch wert. Zudem gibt es zahlreiche Museen und historische Stätten in der Nähe.

Ist der Eintritt zum Dom kostenpflichtig?

In der Regel ist der Eintritt in den Dom St. Peter frei. F√ľr bestimmte Veranstaltungen oder F√ľhrungen k√∂nnen jedoch Geb√ľhren anfallen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anfahrt und Kontakt

Adresse

Dom St. Peter in Regensburg
Domplatz 1
93047 Regensburg

Kontaktdaten

Telefon: 09415971660
E-mail: info@bistum-regensburg.de

√Ėffnungszeiten

Montag06:30 ‚Äď 17:00 Uhr
Dienstag06:30 ‚Äď 17:00 Uhr
Mittwoch06:30 ‚Äď 17:00 Uhr
Donnerstag06:30 ‚Äď 17:00 Uhr
Freitag06:30 ‚Äď 17:00 Uhr
Samstag06:30 ‚Äď 17:00 Uhr
Sonntag13:00 ‚Äď 17:00 Uhr

Social Media

Dom St. Peter in Regensburg Erfahrungsberichte & Bewertung

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Schreibe die erste Bewertungen f√ľr “Dom St. Peter in Regensburg”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Qualität
Preis
Sauberkeit

ReviewX

E.g.: https://www.youtube.com/watch?v=HhBUmxEOfpc